Advertisement

Jugend und soziale Ungleichheit – Peers als Reproduktions- oder Transformationsinstanz?

  • Heinz-Hermann KrügerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird das Thema Jugend und soziale Ungleichheit am Beispiel der Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie konkretisiert, die den Blick auf die Einflüsse von außerunterrichtlichen und außerschulischen Peers auf die Bildungsverläufe von Heranwachsenden im Verlaufe des Besuchs der Sekundarstufe I und damit einhergehend auch auf Fragen sozialer Ungleichheit gerichtet hat. Nach der Skizzierung des Forschungsstands zum Wechselverhältnis von Peerbeziehungen, Bildungsverläufen und sozialer Ungleichheit und der Darstellung der theoretischen und methodischen Bezüge der Untersuchung werden ausgewählte wichtige Resultate insbesondere in Gestalt einer Längsschnitttypologie vorgestellt und in den Forschungsdiskurs eingebettet.

Schlüsselwörter

Peers Freundschaftsgruppen Bildungsbiografien Bildungsungleichheit soziale Ungleichheit qualitative Längsschnittstudie 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler, P. A. & Adler, P. (1998). Peer power. Preadolescent culture and identity. New Brunswick: Rutgers.Google Scholar
  2. Ball, S. J., Maguire, M. & Macrae, S. (2000). Choice, pathways, and transitions post-16. New youth, new economies in the global city. London u. a.: Routlegde.Google Scholar
  3. Bauer, U. (2011): Sozialisation und Ungleichheit. Eine Hinführung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Baumert, J., Stanat, P., & Watermann, R. (Hrsg.) (2006). Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  5. Bietau, A. (1989). Arbeiterjugendliche zwischen Schule und Subkultur. Eine Straßenclique in einer ehemaligen Bergarbeitersiedlung des Ruhrgebiets. In W. Breyvogel (Hrsg.), Pädagogische Jugendforschung (S. 131–159). Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  6. Bohnsack, R. (2017). Praxeologische Wissenssoziologie. Opladen und Toronto: Barbara Budrich.Google Scholar
  7. Bourdieu, P. (1982). Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Bourdieu, P. (1997). Der Tote packt den Lebenden. Hamburg: VSA.Google Scholar
  9. Büchner, P., & Krüger, H.-H. (1996). Soziale Ungleichheiten beim Bildungserwerb innerhalb und außerhalb der Schule. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Hessen und Sachsen-Anhalt. Aus Politik und Zeitgeschichte, 46 (11), 21–30.Google Scholar
  10. Chen, X.,Chang, L., & He, Y. (2003). The Peer Group as a Context. Mediating and Moderating Effects on Relations between Academic Achievement and Social Functioning in Chinese Children. Child Development, 75 (3), S. 710–727.Google Scholar
  11. Coleman, J. S. (1995). Grundlagen der Sozialtheorie, 3 Bde. München: Oldenburg.Google Scholar
  12. Combe, A., & Helsper, W. (1994). Was geschieht im Klassenzimmer? Perspektiven einer hermeneutischen Schul- und Unterrichtsforschung. Zur Konzeptualisierung der Pädagogik als Handlungstheorie. Weinheim: Deutscher Studienverlag.Google Scholar
  13. Du Bois-Reymond, M. (2007). Europas neue Lerner. Ein bildungskritischer Essay. Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  14. Grundmann, M. (2008). Humanökologie, Sozialstruktur und Sozialisation. In K. Hurrelmann, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (S. 173–182). Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  15. Grundmann, M., Samberg-Groh, O., Bittlingmayer, U., & Bauer, U. (2003). Milieuspezifische Bildungsstrategien in Familie und Gleichaltrigengruppe. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 6 (1), S. 25–45.Google Scholar
  16. Helsper, W. (1989). Jugendliche Gegenkultur und schulisch-bürokratische Rationalität. In W. Breyvogel (Hrsg.), Pädagogische Jugendforschung (S. 161–186). Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  17. Hoffmann, N. (2015). Praxeologische Szeneforschung. Eine neue Perspektive auf die Erforschung von Ungleichheit in Jugendszenen. In S. Sandring, W. Helsper & H.-H. Krüger (Hrsg.), Jugend (S. 253–268). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  18. Krüger, H.-H., Deppe, U., & Köhler, S.-M. (2010). Mikroprozesse sozialer Ungleichheit an der Schnittstelle von Schule und Peerkultur. In H.-H. Krüger, S.- M. Köhler & M. Zschach, Teenies und Ihre Peers. Freundschaftsgruppen, Bildungsverläufe und soziale Ungleichheit (S. 31–52). Opladen und Farmington Hills: Barbara Budrich.Google Scholar
  19. Krüger, H.-H., Köhler, S.-M., & Zschach, M. (2010). Teenies und ihre Peers. Freundschaftsgruppen, Bildungsverläufe und soziale Ungleichheit. Opladen und Farmington Hills: Barbara Budrich.Google Scholar
  20. Krüger, H.-H., Deinert, A., & Zschach, M. (2012). Jugendliche und ihre Peers. Freundschaftsbeziehungen und Bildungsbiografien in einer Längsschnittperspektive. Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  21. Krüger, H.-H., & Deppe, U. (2014). Habitustransformationen von Schülerinnen im Verlaufe der Sekundarstufe I. In W. Helsper, R.-T. Kramer & S. Thiersch (Hrsg.), Schülerhabitus (S. 250–273). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  22. Lange-Vester, A. & Redlich, M. (2010). Soziale Milieus und Schule. Milieuspezifische Bildungsstrategien und Lebensperspektiven bei SchülerInnen der Hauptschule und des Gymnasiums. In A. Brake & H. Bremer (Hrsg.), Alltagswelt Schule. Die soziale Herstellung schulischer Wirklichkeiten (S. 185–209). Weinheim und München: Juventa.Google Scholar
  23. MacDonald, R., & Marsh, J. (2005). Disconnected Youth? Growing up in Britain’s Poor Neighbourhoods. Houndmills, New York: Palgrave MacMillan.Google Scholar
  24. Meier, U. (2004). Familie, Freundesgruppe, Schülerverhalten und Kompetenzerwerb. In G. Schümer, K. J. Tillmann & M. Weiss (Hrsg.), Die Institution Schule und die Lebenswelt der Schüler. Vertiefende Analysen der PISA-2000-Daten zum Kontext von Schülerleistungen (S. 187–216). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  25. Oswald, H. (2008). Sozialisation in Netzwerken Gleichaltriger. In K. Hurrelmann, K., M. Grundmann & S. Walper, (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 321–332). Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  26. Oswald, H., & Krappmann, L. (2004): Soziale Ungleichheit in der Schulklasse und Schulerfolg. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 7 (4), S. 479–496.Google Scholar
  27. Pelkner, A.-K., & Boehnke, K. (2003): Streber als Leistungsverweigerer? In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 5 (3), S. 106–125.Google Scholar
  28. Schneider, E. (2014). Herausbildung habitualisierter Bildungsorientierungen im Rahmen eines biografischen Umwandlungsprozesses. In W. Helsper, R.-T. Kramer & S. Thiersch (Hrsg.), Schülerhabitus (S. 332–349). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  29. Senkbeil, M., & Wittwer, J. (2009). Antezedenzien und Konsequenzen informellen Lernens am Beispiel der Mediennutzung von Jugendlichen. In M. Prenzel & J. Baumert (Hrsg.), Vertiefende Analysen zu PISA 2006 (S. 107–128). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  30. Steinhoff, A., & Grundmann, M. (2016). Peers und die Reproduktion sozialer Ungleichheit. In S.-M. Köhler, H.-H. Krüger & N. Pfaff (Hrsg.), Handbuch Peerforschung (S. 499–514). Opladen, Berlin und Toronto: Barbara Budrich.Google Scholar
  31. Thole, W. (2010). Jugend, Freizeit, Medien und Kultur. In H.-H. Krüger & C. Grunert (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 727–763). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  32. Thole, W., & Schoneville, H. (2010). Jugendliche in Peer Groups und soziale Ungleichheit. In M. Harring, O. Böhm-Kasper, C. Rohlfs, & C. Palentien (Hrsg.), Freundschaften, Cliquen und Jugendkulturen. Peers als Bildungs- und Sozialisationsinstanzen (S. 141–165). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  33. Vester, M. (2004). Die Illusion der Bildungsexpansion. In S. Engler, & B. Krais, B. (Hrsg.), Das kulturelle Kapital und die Macht der Klassenstrukturen (S. 13–54). Weinheim und München: Juventa.Google Scholar
  34. von Rosenberg, F. (2011). Bildung und Habitustransformation. Empirische Rekonstruktionen und bildungstheoretische Reflexionen. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  35. Willis, P. (1979). Spaß am Widerstand. Gegenkultur in der Arbeiterschule. Frankfurt am Main: Syndikat.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität HalleHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations