Advertisement

Konzeptualisierungen ‚der Muslime‘ im dynamischen Spannungsfeld zwischen Dramatisierungen religiöser Identifizierungen, Gruppismus, antimuslimischem Rassismus und muslimischen Selbstverortungen. Ein Ausblick

  • Stefan E. HößlEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die im dritten Kapitel ausgewiesenen quantitativen Studien verweisen übereinstimmend auf die große Bedeutung, die jene Befragten der Religion beimessen, die sich in den jeweiligen Untersuchungen als MuslimInnen verorten. Wiederkehrend verweist die Forschung auf den Befund, dass muslimische Befragte im Unterschied zu anderen Vergleichsgruppen durchweg und zum Teil weitaus höhere Prozentsätze aufweisen, was die Selbstverortung als (sehr) religiös betrifft. Im Ergebnis zeigt sich daneben, dass MuslimInnen der Religion auch in anderen Bereichen eine insgesamt größere Bedeutung für ihr Leben beimessen als andere Befragtengruppen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations