Advertisement

Theoretische Grundlagen des Schallfeldes

  • Gh. Reza Sinambari
  • Stefan Sentpali
Chapter
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

In einem unendlich ausgedehnten gasförmigen Medium, z. B. Luft, mit dem Druck p0, der Dichte ρ0 und der Temperatur T0 im Ruhezustand pflanzt sich eine örtlich begrenzte, zeitlich veränderliche Störung des Gleichgewichtes in freien Wellen fort. Da Gase nur sehr kleine Schubkräfte übertragen können und auch keine freien Oberflächen besitzen, erfolgt diese Fortpflanzung nur in Form von Längswellen. Dabei schwingen örtlich die Gasteilchen in der Fortpflanzungsrichtung hin und her, wobei gegenüber dem Ruhedruck p0 sehr kleine Druckschwankungen auftreten. Diese Druckschwankungen werden vom menschlichen Ohr empfangen und können als Schall wahrgenommen werden. In Anlehnung an das menschliche Hörvermögen wird in der Technik der akustische Frequenzbereich von 16 Hz bis 20 kHz festgelegt. Schall kann sich aber auch in Flüssigkeiten und festen Körpern fortpflanzen. In diesen Fällen spricht man dann von Flüssigkeits- bzw. Körperschall. Die Schallausbreitung in Flüssigkeiten erfolgt in ähnlicher Weise wie bei Gasen in Längswellen. Bei festen Körpern können erheblich größere Schubspannungen übertragen werden, wodurch andere Wellenformen auftreten.

Literatur

  1. 1.
    Skudrzyk, E.: Die Grundlagen der Akustik. Springer, Wien (1954)CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Bartz, H.C.: Beurteilung und Bewertung der Geräuschentwicklung einer handelsüblichen Handkettensäge und Ausarbeitung und Überprüfung konstruktiver Lärmminderungsmaßnahmen. Diplomarbeit FH, Bingen (1997)Google Scholar
  3. 3.
    DIN EN ISO 3744: Akustik – Bestimmung der Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schalldruckmessungen; Hüllflächenverfahren der Genauigkeitsklasse 2 für ein im wesentlichen freies Schallfeld über einer reflektierenden Ebene, 02/2011Google Scholar
  4. 4.
    Baehr, H.D.: Thermodynamik, 12. Aufl. Springer, Berlin (2005)Google Scholar
  5. 5.
    VDI 3733: VDI Richtlinie, Geräusche bei Rohrleitungen. Beuth Verlag (1966)Google Scholar
  6. 6.
    Cremer, L., Heckl, M.: Körperschall, 2. Aufl. Springer, Berlin (1996), Möser, M.; Kropp, W: 3. Aufl. (2009)CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kurtze, G., Schmidt, H., Westphal, W.: Physik und Technik der Lärmbekämpfung, 2. Aufl. G. Braun, Karlsruhe (1975)Google Scholar
  8. 8.
    Hering, E., Martin, R., Stohrer, M.: Physik für Ingenieure, 7. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York (1999)Google Scholar
  9. 9.
    Magnus, K., Popp, K.: Schwingungen, 7. Aufl. B.G. Teubner, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden (2005)CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Sinambari, G.R., Thorn, U., Kunz, F.: Erhöhung des wirksamen Frequenzbereichs aktiver Schalldämpfer durch Querschnittsunterteilung. Zeitschrift für Lärmbekämpfung Z. Lärmbekämpf., 47, Nr. 4 (2000)Google Scholar
  11. 11.
    Sinambari, G.R., Kunz, F., Siegel, L., Thorn, U.: Aktive Schalldämpfer für Kanäle mit großen Durchmessern. Konstruktion 4 (2000)Google Scholar
  12. 12.
    DIN EN ISO 11688-2: Akustik – Richtlinien für die Gestaltung lärmarmer Maschinen und Geräte – Teil 2: Einführung in die Physik der Lärmminderung durch konstruktive Maßnahmen (2001)Google Scholar
  13. 13.
    VDI 3720, Bl. 1: Konstruktion lärmarmer Maschinen und Anlagen, Konstruktionsaufgaben und -methodik. Beuth Verlag, Berlin (2014)Google Scholar
  14. 14.
    Thorn, U.: Vorausbestimmung der Schall- und Körperschallreduzierung durch Einfügen von mechanischen Impedanzen bei realen Strukturen. Dipl. Arbeit FH, Bingen (1995)Google Scholar
  15. 15.
    Heckl, M.: Eine einfache Methode zur Abschätzung der mechanischen Impedanz. Tagungsband zur DAGA 80, S. 827–830. VDE (1980)Google Scholar
  16. 16.
    Sinambari, G.R.: Körperschallisolierung unter Berücksichtigung der mechanischen Eingangsimpedanz. Fachveranstaltung im Haus der Technik, Essen (2007)Google Scholar
  17. 17.
    VDI- 2062, Bl. 1: Schwingungsisolierung, Begriffe und Methoden (2011)Google Scholar
  18. 18.
    Sinambari, G.R.: Ein erweiterter Ansatz zur Schwingungs- und Körperschallisolierung: Teil 1: Z. Lärmbekämpfung, Bd. 6, 2011, Nr. 2. Teil 2: Z. Lärmbekämpfung, Bd. 6, Nr. 3 (2011)Google Scholar
  19. 19.
    Morse, P.M., Ingard, K.U.: Theoretical Acoustics. Princeton University Press, Princeton (1986)Google Scholar
  20. 20.
    Müller, H.A.: Die Konstruktion lärmarmer Maschinen und ihre Grundlagen. VDI-Bericht Nr. 389 (1981)Google Scholar
  21. 21.
    Dresig, H., Holzweißig, F.: Maschinendynamik, 10. Aufl. Springer, Heidelberg/Dordrecht/London/New York (2011)CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Timoshenko, S.: Theory of plates and shells. Mcgraw-Hill College, New York (1964)Google Scholar
  23. 23.
    Müller, F.P.: Baudynamik, Betonkalender, Teil II. Ernst & Sohn, Berlin (1978)Google Scholar
  24. 24.
    Cremer, L.: Vorlesung über Technische Akustik, 2. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York (1975)Google Scholar
  25. 25.
    Kramer, H.: Angewandte Baudynamik. Ernst & Sohn, Berlin (2007)Google Scholar
  26. 26.
    Dubbel: Taschenbuch für den Maschinenbau, 21. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York (2005)Google Scholar
  27. 27.
    Henn, H., Sinambari, G.R., Fallen, M.: Ingenieurakustik, 1. Aufl. Friedr. Vieweg & Sohn, Wiesbaden/Braunschweig (1984)Google Scholar
  28. 28.
    Neumann, T.: Untersuchung der Schwingungseinwirkung starr gekoppelter Maschinen auf verschiedene Fundamentierungen und dadurch entstehender Rückwirkungen auf die Lagerebene. Diplomarbeit, FH, Bingen (2007)Google Scholar
  29. 29.
    Cremer, L., Möser, M.: Technische Akustik, 5. Aufl. (2003), Möser, M.: 9. Aufl. (2012)Google Scholar
  30. 30.
    Sinambari, G.R.: Geräuschreduzierung durch Körperschallisolierung, 38. Jahrestagung. DAGA (2012)Google Scholar
  31. 31.
    Bartsch, H.-W., Sinambari, G.R.: Akustische Schwachstellenanalyse eines Antriebsfun daments. HDT- Fachveranstaltung E-H035-09-002-0 (2000)Google Scholar
  32. 32.
    IBS GmbH, Frankenthal: Akustische Optimierung von Antriebsfundamenten. Nicht veröffentlichter Untersuchungsbericht Nr. 99.1.318e. Auftraggeber: RWE Power AG, Köln (2000)Google Scholar
  33. 33.
    Sinambari, G.R.: Konstruktionsakustik, primäre und sekundäre Lärmminderung. Springer Vieweg, Wiesbaden (2017)CrossRefGoogle Scholar
  34. 34.
    Heckl, M., Müller, H.A.: Taschenbuch der Technischen Akustik, 2. Aufl. Springer, Berlin (1994)CrossRefGoogle Scholar
  35. 35.
    DIN EN 61672-1: Elektroakustik – Schallpegelmesser, Teil 1 (2003)Google Scholar
  36. 36.
    DIN 45657: Schallpegelmesser – Zusatzanforderungen für besondere Messaufgaben, 03/2005 (Entwurf: 04/2013)Google Scholar
  37. 37.
    DIN EN 61260: Elektroakustik – Bandfilter für Oktaven und Bruchteile von Oktaven (2003)Google Scholar
  38. 38.
    Kraak, W., Weißing, H.: Schallpegelmesstechnik. VEB, Berlin (1970)Google Scholar
  39. 39.
    Reichard, W.: Grundlagen der Technischen Akustik. Akademische Verlagsgesellschaft, Leipzig (1968)Google Scholar
  40. 40.
    Randall, R.B.: Frequency Analysis. Application of B & K Equipment 3. Aufl. K. Larsen & Son, Denmark (1979)Google Scholar
  41. 41.
    DIN 45641: Mitteilung von Schallpegeln. Beuth Verlag, Berlin (1990)Google Scholar
  42. 42.
    A. v. Lüpke: Der Bewertungsfaktor bei der Beurteilung von Geräuscheinwirkungen. Lärmbekämpfung 11 (1967)Google Scholar
  43. 43.
    DIN EN 61672-1: Schallpegelmesser Teil 1: Anforderungen (2003) (Entwurf, 2010)Google Scholar
  44. 44.
    DIN 45645: Ermittlung von Beurteilungspegeln aus Messungen – Teil 1: Geräuschimmissionen in der Nachbarschaft, 1996 – Teil 2: Ermittlung des Beurteilungspegels am Arbeitsplatz bei Tätigkeiten unterhalb des Pegelbereiches der Gehörgefährdung (2012)Google Scholar
  45. 45.
    VDI 2058 Blatt 2: Beurteilung von Lärm hinsichtlich Gehörgefährdung, 1988; Blatt 3: Beurteilung von Lärm am Arbeitsplatz unter Berücksichtigung unterschiedlicher Tätigkeiten (1999) (Entwurf, 04/2013)Google Scholar
  46. 46.
    Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm – TA Lärm: Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz vom 26.08.1998, S. 503. GMBl (1998)Google Scholar
  47. 47.
    DIN ISO 9613-2: Akustik – Dämpfung des Schalls bei der Ausbreitung im Freien – Teil 2: Allgemeines Berechnungsverfahren (ISO 9613-2:1996) (1999)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Gh. Reza Sinambari
    • 1
  • Stefan Sentpali
    • 2
  1. 1.Weisenheim am BergDeutschland
  2. 2.Hochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations