Advertisement

Zuhören in den Chefetagen

  • Anke Ames
Chapter
Part of the Fit for Future book series (CFF)

Zusammenfassung

Nach wie vor herrschen in unserer Arbeitswelt eklatante Führungsdefizite. Künftig müssen sich Chefs wandeln und ihre Sozialkompetenz ausbauen – vom Strategen und Zahlenjongleur zum Beziehungsmanager. Das ist wichtig, um für Fachkräfte und die Generation Y einen attraktiven Arbeitsplatz und Raum für Innovationen und Kreativität zu bieten. Wer als Chef zuhören kann, schafft Vertrauen und Verbindung und erfährt viel Neues. Künftig wird nicht mehr der erfolgreich sein, der gut redet, sondern der, der gut zuhört.

Literatur

  1. Grün, P. A. & Janssen, B. (2017). Stark in stürmischen Zeiten, München: Ariston.Google Scholar
  2. Gründling, K. (2015). Der Upstalsboom Weg. https://www.youtube.com/watch?v=culjElgNTmw. Zugegriffen am 20.06.2019.
  3. Holl, C. (2015). Geheimtipp für Mitarbeiterbindung: Aktives Zuhören. https://www.roberthalf.de/blog/geheimtipp-fuer-ihre-mitarbeiterbindung-aktives-zuhoeren. Zugegriffen am 20.04.2019.
  4. Kruse, W. (2012). Industrialisierung und moderne Gesellschaft. https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/kaiserreich/139649/industrialisierung-und-moderne-gesellschaft. Zugegriffen am 23.04.2019.
  5. Rettig, D. (2010). Reden ist Silber, Zuhören Gold. https://www.wiwo.de/archiv/kommunikation-reden-ist-silber-zuhoeren-gold/5634174.html. Zugegriffen am 20.04.2019.
  6. Specht, C., & Penland, P. R. (2016). Wer etwas zu sagen hat, muss zuhören können. https://www.zeit.de/karriere/2016-02/aktives-zuhoeren-kommunikation-verbesserung. Zugegriffen am 21.04.2019.
  7. Steinmeier, F.-W. (2019). http://neu.stiftung-zuhoeren.de. Zugegriffen am 23.04.2019.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Anke Ames
    • 1
  1. 1.Persönlichkeitszentrum MünsterschwarzachWürzburgDeutschland

Personalised recommendations