Advertisement

Subjekt-Objekt-Relationen in der Sozialisation, in der Arbeit und im Alltag

  • Thomas LeithäuserEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Sobald wir einen Gegenstand in Beziehung auf sich selbst und im Verhältnis mit anderen betrachten und denselben nicht unmittelbar entweder begehren oder verabscheuen, so werden wir mit einer ruhigen Aufmerksamkeit uns bald von ihm, seinen Teilen, seinen Verhältnissen einen ziemlich deutlichen Begriff machen können.

Literatur

  1. Adorno, T. W. (2003): Vorlesungen über Dialektik. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Adorno, T. W. (1993). Einleitung in die Soziologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Bloch, E. (1952). Subjekt-Objekt. Berlin: Aufbau Verlag.Google Scholar
  4. Bernoux, P. (1978). La Résistance ouvriere à la Rationalisation: la reappropriation du travaille. Sociologie du Travaille, 4, 397 ff.Google Scholar
  5. Bourdieu, P., & Wacquant, L. J. D. (1996). Reflexive Anthropologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  6. Fromm, E. (1981). Jenseits der Illusionen. Die Bedeutung von Marx und Freud, Bd. 9 Gesamtausgabe. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt.Google Scholar
  7. Funk, R. (2018). Das mediale Ich – Zur psychischen Neukonstruktion des Menschen. Fromm Forum, 22. Tübingen.Google Scholar
  8. Goethe, J. W. (1963). Der Versuch als Vermittler von Objekt und Subjekt. Schriften zur Botanik und Wissenschaftslehre, Bd. 39. München: dtv.Google Scholar
  9. Grimm, J., & Grimm, W., (Hrsg.). (1813). Aschenputtel. In Kinder- und Hausmärchen (KHM), 21, Berlin: Reimer.Google Scholar
  10. Leithäuser, T. (1979). Formen des Alltagsbewußtseins. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  11. Leithäuser, T., & Volmerg, B. (1988). Psychoanalyse in der Soziaforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  12. Lorenzer, A. (1972). Zur Begründung einer materialistischen Sozialisationstheorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Winnicott, D. (1973). Vom Spiel zur Kreativität. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Ottersberg/FischerhudeDeutschland

Personalised recommendations