Advertisement

Untergang oder neue Gestaltungsmöglichkeiten von Selbstorganisation in der VUCA-Welt? Konzeptionelle Überlegungen für das Morgen und das Übermorgen

  • Ulrich LenzEmail author
Chapter
Part of the uniscope. Publikationen der SGO Stiftung book series (UNISCOPE)

Zusammenfassung

Der Beitrag diskutiert die Zukunft von Selbstorganisation angesichts der disruptiven Transformationen in der VUCA-Welt. Technologische Entwicklungen sind wesentliche Treiber dieser Transformation. Sie haben einen prägenden Einfluss auf die Möglichkeit autonomer Entscheidungen und auf weitere Rahmenbedingungen einer gelingenden Selbstorganisation. Zwei Arbeitshypothesen werden untersucht. Erstens: Die Technologieentwicklung führt in einem überschaubaren Zeithorizont zu mehr Gestaltungsmöglichkeit für Selbstorganisation. Dabei gewinnen auch Menschen mit physischen und psychischen Einschränkungen mehr Autonomie in der Lebensgestaltung. Zweitens: Technologische Entwicklungen können im Übermorgen zu deutlich eingeschränkten Möglichkeiten der Selbstorganisation führen. Hierzu werden Konzepte des Transhumanismus und der technologischen Singularität skizziert. Gesellschaftliche Antwortfähigkeit auf diese – heute bereits in Arbeit befindlichen – Entwicklungen wird dabei nur eingeschränkt durch Regulierung erfolgen können, sondern muss durch human-ethische Weiterentwicklung gestaltet werden.

Literatur

  1. Bennett, N., & Lemoine, G. J. (2014). What a difference a word makes: Understanding threats to performance in a VUCA world. Business Horizons, 2014(57), 311–317.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bostrom, N. (1998). How long before superintelligence? International Journal of Future Studies, 2. https://nickbostrom.com/superintelligence.html. Zugegriffen: 16. März 2019.
  3. Brynjolfsson, E., & McAffee, A. (2017). Artificial intelligence, for real. https://hbr.org. Zugegriffen: 1. Febr. 2019.
  4. Burguillo, J. C. (2017). Self-organization. In J. C. Bugillo (Hrsg.), Self organizing coalitions for managing complexity (S. 89–102). CH-Cham: Springer.Google Scholar
  5. Codreanu, A. (2016). A VUCA action framework for a VUCA environment. Leadership challenges and solutions. Journal of Defense Resources Management, 7(2), 31–38.Google Scholar
  6. Dawar, N., & Bendle, N. (2018). Marketing in the age of Alexa. Harvard Business Review, 96(3), 80–86.Google Scholar
  7. Ernst & Young Global Ltd. (2018). The future of digital is human. https://www.ey.com/en_gl. Zugegriffen: 17. Aug. 2018.
  8. Frey, C. B., & Osborne, M. A. (2013). The future of employment: How susceptible are jobs to computerisation? https://www.oxfordmartin.ox.ac.uk. Zugegriffen: 17. Aug. 2018.
  9. Gebhardt, B. (2017). Perspektivenwechsel. Leben und Arbeiten im Zeitalter der Vernetzung. OrganisationsEntwicklung, 36(4), 4–11.Google Scholar
  10. Grawe, K. (2005). (Wie) kann Psychotherapie durch empirische Validierung wirksamer werden? Psychotherapeutenjournal, 2005(1), 4–11.Google Scholar
  11. Hammel, J., & Lee, D. (2017). Self-management and self-determination. In M. Law, C. Baum, & W. Dunn (Hrsg.), Measuring occupational performance (3. Aufl., S. 95–111). Thorofare: Slack Inc.Google Scholar
  12. Jarrahi, M. H. (2018). Artificial intelligence and the future of work: Human-AI symbiosis in organizational decision making. Business Horizons, 61(4), 577–586.CrossRefGoogle Scholar
  13. Khanna, T. (2018). When technology gets ahead of society. Harvard Business Review, 96(4), 86–95.Google Scholar
  14. Lenz, U. (2019). Coaching im Kontext der VUCA-Welt: Der Umbruch steht bevor. In J. Heller (Hrsg.), Resilienz für die VUCA Welt (S. 49–68). Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  15. Lenz, U., & Grützmacher, P. (2018). Was bin ich (noch), und was sollte ich sein? Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Rolle der Führungskraft. In C. von Au (Hrsg.), Führen in der vernetzten virtuellen und realen Welt (S. 1–18). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  16. Makridakis, S. (2017). The forthcoming artificial intelligence (AI) revolution: Its impact on society and firms. http://hephaestus.nup.ac.cy/. Zugegriffen: 15. März 2019.
  17. Murthy, V., & Murthy, A. (2014). Adaptive leadership responses. World Journal of Entrepreneurship, Management and Sustainable Development, 10(3), 16–176.CrossRefGoogle Scholar
  18. Nicolescu, B. (2016). Technological singularity – The dark side. Transdisciplinary Journal of Engineering & Science, 7(1), 43–48.CrossRefGoogle Scholar
  19. Pan, Y. (2016). Heading toward artificial intelligence 2.0. Engineering, 2016(2), 409–413.CrossRefGoogle Scholar
  20. Petry, T. (2016). Digital Leadership – Unternehmens- und Personalführung in der Digital Economy. In T. Petry (Hrsg.), Digital Leadership (S. 21–82). Freiburg: Haufe.Google Scholar
  21. Porter, M. E., & Heppelmann, J. E. (2017). Why every organization needs an augmented reality strategy. Harvard Business Review, 95(6), 47–57.Google Scholar
  22. Sigmund, T. (2017). Motives of transhumanism. Proceedings, 242(7), 1–2.Google Scholar
  23. Singh, A. (2017). Deep learning will radically change the ways we interact with technology. https://hbr.org. Zugegriffen: 30. März 2017.
  24. Snooks, G. D. (2019). Exploring the great singularity myth (Working Paper No. 16). Institute of Global Dynamic Systems, University of Canberra.Google Scholar
  25. Urban, T. (2015). The AI revolution: The road to superintelligence. https://waitbutwhy.com/2015/01/artificial-intelligence-revolution-1.html. Zugegriffen: 1. März 2019.
  26. Vereenooghe, L., Gega, L., & Langdon, P. E. (2017). Intellectual disability and computers in therapy – Views of service users and clinical psychologists. Cyberpsychology: Journal of Psychological Research on Cyberspace, 11(1), https://cyberpsychology.eu/article/view/6756. Zugegriffen: 16. März 2019.
  27. Walsh, T. (2016). The singularity may be near. Conference paper presented at AAAI16.Google Scholar
  28. Wormer, E. J. (2015). Transhumane Metamorphosen (Working Paper). https://www.researchgate.net/publication/288166164. Zugegriffen: 1. März 2019.
  29. Yampolskiy, R. V. (2017). The singularity may be near. Whitepaper University of Louisville. https://www.researchgate.net/publication/317356623. Zugegriffen: 1. März 2019.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule für angewandtes ManagementIsmaningDeutschland

Personalised recommendations