Advertisement

Resilienz

  • Heike KuhlmannEmail author
  • Sandra Horn
Chapter

Zusammenfassung

Individuelle Resilienz entwickelt sich einerseits naturgemäß durch die Bewältigung der Höhen und Tiefen unseres Lebens. Andererseits kann man Resilienz gezielt trainieren, denn die Resilienzfaktoren sind keine angeborenen Persönlichkeitsmerkmale. Die einzelnen Faktoren sind jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Wer sich initiativ auf den Weg macht, um seine schwächeren Resilienzfaktoren auszubauen, sorgt für mehr Zufriedenheit in seinem Leben und mehr Gesundheit. Organisatorische Resilienz sorgt einerseits für eine nachhaltige Ausrichtung auf den Kunden, anderseits für den Erhalt und die Entwicklung der wichtigsten Ressource, das wichtigste Kapital des Unternehmens: den Mitarbeiter. Auch das Gesundheitsmanagement wird als strategischer Erfolgsfaktor und als Chefsache gesehen, in dem die Resilienz des Einzelnen und des Unternehmens eine bedeutende Rolle spielt. Denn nur ein „gesundes“ Unternehmen ist auch in Zukunft ein innovatives, wettbewerbsfähiges Unternehmen.

Literatur

  1. Baua/Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (2017) Volkswirtschaftliche Kosten durch Arbeitsunfähigkeit 2017. https://www.baua.de/DE/Themen/Arbeitswelt-und-Arbeitsschutz-im-Wandel/Arbeitsweltberichterstattung/Kosten-der-AU/Kosten-der-Arbeitsunfaehigkeit_node.html. Zugegriffen: 6. Mai 2019
  2. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (o. J.) http://www.bmfsfj.de/doku/Publikationen/genderreport/8-Gesundheitsstatus-und-gesundheitsrisiken-von-frauen-und-maennern/8-1-einleitung.html. Zugegriffen: 22. Jan. 2016
  3. DAK (2014) Broschüre Betriebliches Gesundheitsmanagement. https://www.dak.de/dak/download/Betriebliches_Gesundheitsmanagement_pdf_6_MB-1076234.pdf. Zugegriffen: 22. Jan. 2016
  4. Gallup (2018) Pressemitteilung Gallup „Kostenfaktor schlechte Führung“/Engagement Index 2018. https://www.gallup.de/183104/engagement-index-deutschland.aspx. Zugegriffen: 6. Mai 2019
  5. Gruhl M (2008) Die Strategie der Stehauf-Menschen. Herder, FreiburgGoogle Scholar
  6. Wellnow (2018) Stress am Arbeitsplatz: Die große Studie zum Thema Stress. https://www.wellnow.de/ratgeber/studie-stress-am-arbeitsplatz-erholungsangebote. Zugegriffen: 6. Mai 2019
  7. Wustmann C (2016) Das Phänomen „Resilienz“. http://www.eva-stuttgart.de/fileadmin/redaktion/pdf/Fachtage/Zusammenfassung_Resilienz_Wustmann.pdf Zugegriffen: 19. Jan. 2016
  8. Zeitschrift Personalwirtschaft (2015) Da geht noch was – Befragung BGM im Mittelstand 2015, Ausgabe10(15): S. 20–23Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.DürenDeutschland
  2. 2.KölnDeutschland

Personalised recommendations