Advertisement

Zustände – die Tagesform steuern

  • Heike KuhlmannEmail author
  • Sandra Horn
Chapter

Zusammenfassung

Zustände sind vorübergehende Erfahrungsphänomene, die jeder von uns täglich durchläuft. Dazu gehören verschiedene Gefühlszustände wie Freude, Ärger etc., Stresszustände, Blockadezustände, aber auch ressourcenvolle Zustände wie Kreativität und Gelassenheit. Außerdem unterscheiden wir natürliche Zustände wie Träumen, Wachen und Tiefschlaf. Auch Systeme durchlaufen temporär bestimmte Zustandsformen. So kann ein Team im Flow-Zustand sein, oder Beziehungsstörungen können das Klima negativ beeinflussen. Mithilfe verschiedener Techniken des Zustandsmanagements können wir eigene Zustände verändern und Zustände in Systemen wie Teams beeinflussen. Mit den von uns vorgestellten Methoden können Sie aktiv Ihre Tagesform steuern, relaxter durchs Leben gehen und gleichzeitig Ihre Effektivität und Effizienz in vielen Dingen erhöhen.

Weiterführende Literatur

  1. De Shazer S, Dolan Y (2015) Mehr als ein Wunder. Carl-Auer, HeidelbergGoogle Scholar
  2. James T, Shephard D (2005) Die Magie gekonnter Präsentation. Junfermann, PaderbornGoogle Scholar
  3. O’Connor J, Seymour J (2015) Neurolinguistisches Programmieren: Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung. VAK, KirchzartenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.DürenDeutschland
  2. 2.KölnDeutschland

Personalised recommendations