Advertisement

Dünnwandige Profilstäbe

  • Bernd Klein
  • Thomas Gänsicke
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem vorstehend allgemeine elastizitätstheoretische Grundlagen entwickelt worden sind, soll jetzt etwas spezieller auf typische Leichtbauelemente eingegangen werden. Ein verbreitetes Element ist dabei der dünnwandige Profilstab, der sehr viel in Rahmenkonstruktionen eingesetzt wird. Von Dünnwandigkeit kann man hierbei sprechen, wenn das Verhältnis Wanddicke zu Profilhöhe (t/2r ≤ 1/10) relativ klein ist. Im Weiteren sollen die wesentlichen Grundbeziehungen [KOS 96] für den dünnwandigen, offenen Profilstab aufgestellt werden.

Literatur

  1. [CZE 67]
    Czerwenka, G., Schnell, W.: Einführung in die Rechenmethoden des Leichtbaus. Bd. 1, BI-Hochschultaschenbuch, Nr. 124/124a. Mannheim (1967)Google Scholar
  2. [KOS 96]
    Kossira, H.: Grundlagen des Leichtbau – dünnwandige stabförmige Tragwerke. Springer, Berlin/Heidelberg (1996)CrossRefGoogle Scholar
  3. [WIE 86a]
    Wiedemann, J.: Leichtbau, Bd. 1. Springer, Berlin/Heidelberg (1986)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Bernd Klein
    • 1
  • Thomas Gänsicke
    • 2
  1. 1.Universität KasselCaldenDeutschland
  2. 2.Fakultät FahrzeugtechnikOstfalia HochschuleWolfsburgDeutschland

Personalised recommendations