Advertisement

Das Feld als Praxisterrain und die Praxisreflexion als Forschungsgrundlage: Das Projekt „Sofortbeschulung und Stabilisierung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“

  • Hartmut QuehlEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag behandelt den Zusammenhang von Migration, Spracherwerb und Bildungsintegration und basiert auf den Erfahrungen des in Kassel durchgeführten Projekts „Sofortbeschulung und Stabilisierung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (umF)“. Er behandelt die Verbindung von theoriegestützter Erkenntnis, praxisbasierter Erfahrung und situationsbedingter, intuitiver Entscheidungsfähigkeit und dokumentiert den daraus entstandenen integrierender Ansatz, der auf der einen Seite die biographischen und geographischen Stationen der Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg nach Europa miteinander verknüpft und auf der anderen Seite ein breites Spektrum an Akteuren und Analysten in Forschung und Praxis mit einbezieht und Rückkoppelungen erzeugt, die neue Erkenntnisse generieren und neue Perspektiven für die Forschung wie für die Praxis eröffnen. Am Beispiel der Bildungsintegration von jungen Geflüchteten werden die Verknüpfung von Theorie und Praxis in den Projekten des Felsberger Instituts (FI) zwischen 2012 und 2017 beschrieben und einige dieser Rückkoppelungen dokumentiert. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt auf der Migration aus Eritrea.

Literatur

  1. Boltanski, L., & Chiapello, E. (2016). Der neue Geist des Kapitalismus. Konstanz: UVK.Google Scholar
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). (2012). Europäischer Flüchtlingsfonds Einjähriges Programm 2012, Maßnahmenbereich 2 – Umsetzung der Spezifischen Priorität 1: „Verbesserung der Aufnahmebedingungen für besonders schutzbedürftige Asylsuchende“, ursprüngliche Fassung vom 24.11.2011 im Einvernehmen mit der Kommission überarbeitete Fassung vom (ohne Datum, 2012). Archiv des FI: Best. BAMF/Projekte, ohne Sign.Google Scholar
  3. Bundesregierung. (2007). Der Nationale Integrationsplan. Neue Wege – Neue Chancen. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Archiv16/Artikel/2007/07/Anlage/2007-08-30-nationaler-integrationsplan.pdf?__blob=publicationFile&v=1. Zugegriffen: 5. Sept. 2018.
  4. Bundestag. (2015). Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher vom 28. Oktober 2015. Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nummer 42 ausgegeben zu Bonn am 30. Oktober 2015.Google Scholar
  5. Die Welt. (2016). Deutschland korrigiert die Flüchtlingszahl für 2015. https://www.welt.de/politik/deutschland/article158465433/Deutschland-korrigiert-Fluechtlingszahl-fuer-2015.html. Zugegriffen: 13. Sept. 2018.
  6. Doering-Manteuffel, A., & Raphael, L. (2012). Nach dem Boom. Perspektiven auf die Zeitgeschichte seit 1970. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.CrossRefGoogle Scholar
  7. Galtung, J. (1975). Strukturelle Gewalt. Beiträge zur Friedens- und Konfliktforschung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  8. Galtung, J. (2007). Frieden mit friedlichen Mitteln: Friede und Konflikt, Entwicklung und Kultur. Münster: agenda Münster.Google Scholar
  9. Getachew, M. (2014). From flight to arrival. (Unveröffentlichtes Skript).Google Scholar
  10. Horvay, R. (2015a). Lohnt sich Bildung? – Soziale Folgekosten von unzureichender (Aus-)Bildung Unbegleiteter Minderjähriger Jugendlicher. (Working Paper No. 2). Felsberg: Felsberger Institut für Bildung und Wissenschaft e. V.Google Scholar
  11. Horvay, R. (2015b). Projektbericht, Archiv des FI: Best EFF-11-108, ohne Sign.Google Scholar
  12. Osterhammel, J., & Petersson, N. P. (2007). Geschichte der Globalisierung. Dimensionen, Prozesse. München: Epochen.Google Scholar
  13. Pleitgen, F. (2011). Death in the desert: Tribesmen exploit battle to reach Israel. The CNN Freedom project. http://thecnnfreedomproject.blogs.cnn.com/2011/11/02/death-in-the-desert-tribesmen-exploit-battle-to-reach-israel/. Zugegriffen: 5. Sept. 2018.
  14. Polanyi, K. (1957). The great transformation (deutsche Übersetzung Heinrich Jelinek; Wien 1977) Europaverlag (Erstveröffentlichung 1944).Google Scholar
  15. Quehl, H. (2003). Oral history on war: Tagadelti in and after Eritrea’s war of independence. In E.-M. Bruchhaus (Hrsg.), Hot spot horn of Africa – Between integration and disintegration (S. 141–145). Münster: LIT.Google Scholar
  16. Quehl, H. (2005). Kämpferinnen und Kämpfer im eritreischen Unabhängigkeitskrieg 1961 bis 1991 – Faktoren der Diversivität und der Kohärenz. Eine historische Untersuchung zur Alltags- und Sozialgeschichte des Krieges (Bd. 2). Felsberg: edition eins.Google Scholar
  17. Quehl, H. (2013a). Zum Umbau von Kriegsgesellschaften: Eritrea, Kurdistan und Nicaragua. In B. Greiner, T. B. Müller, & L. Voß (Hrsg.), Das Erbe des Kalten Krieges (Studien zum Kalten Krieg Band 6) (S. 480–497). Hamburg: Hamburger Edition HIS Verlagsges. mbH.Google Scholar
  18. Quehl, H. (2013b). Shaping the world – Regional reconfigurations between globalization processes and auto dynamics: A comparison between the horn of Africa, West Asia and Central America. In Mekonnen & M. Tesfagiorgis (Hrsg.), The horn of Africa at the brink of the 21st century: Coping with fragmentation, isolation and maginalization in a globalizing environment (S. 19–44). Felsberg: edition eins.Google Scholar
  19. Quehl, H. (2015). Thinking the third attempt to demobilization in a second eritrean republic, Vortrag auf dem Symposium „Demilitarization, Demobilization, and Reintegration (DDR)“ des Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS), 27.-29. April 2015.Google Scholar
  20. Quehl, H. (2016). Wo sind die Flüchtlinge, wo ist die Flüchtlingskrise? Hintergrundinformationen und Analyse. (Working Paper 05). Felsberg: Felsberger Institut für Bildung und Wissenschaft e. V.Google Scholar
  21. Quehl, H., Treiber, M., & Schröder, G. (2017). Die eritreische Diaspora in Deutschland. Expertise für das Projekt Menschen. Leben. Integration. ZiviZ im Stifterverband. http://www.ziviz.info/projekte/menschen-leben-integration. Zugegriffen: 13. Sept. 2018.
  22. Quehl, H., Horvay, R., Treiber, M., Wolfstein, M., & Salahutdinova, N. (2014). Projektbeschreibung UMF-Modellschule. Unveröffentlichtes Skript, Felsberg und Kassel, 30. Juni 2014; FI-Archiv, Bestand EFF-11-108, ohne Signatur.Google Scholar
  23. Redeker Hepner, T. (2009). Soldiers, Martyrs, Traitors, and Exiles. Political Conflict in Eritrea and the Diaspora. Philadelphia: University of Pennsylvania Press.Google Scholar
  24. Rosberg, A.H., & Tronvoll, K. (2017). Migrants or refugees? The internal and external drivers of migration from Eritrea. (Project Report). Oslo: International Law and Policy Institute.Google Scholar
  25. Statistisches Bundesamt (2016). 2015: Höchststände bei Zuwanderung und Wanderungsüberschuss in Deutschland. Pressemitteilung 14.7.2016, 246/16. https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/07/PD16_246_12421pdf.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 13. Sept. 2007.
  26. Tesfagiorgis, M. (2013). From troubled homes to human organ harvesters: The odysse of African refugees in North Africa. In D. R. Mekonnen, & M. Tesfagiorgis (Hrsg.), The horn of Africa at the brink of the 21st century: Coping with fragmentation, isolation and maginalization in a globalizing environment (S. 63–102). Felsberg: edition eins.Google Scholar
  27. Ther, P. (2014). Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  28. Treiber, M. (2016). Der Traum vom guten Leben. Die eritreische warsay-Generation im Asmara der zweiten Nachkriegszeit. Münster: LIT.Google Scholar
  29. Treiber, M. (2017). Migration aus Eritrea. Wege, Stationen, informelles Handeln. Berlin: Reimer Verlag.Google Scholar
  30. Treiber, M., & Alazar, P. (2016). Bildung in Eritrea. Eine Handreichung für die Flüchtlingsarbeit (Working Paper No. 6). Felsberg: Edition eins.Google Scholar
  31. Treiber, M., & Wolfstein, M. (Hrsg.). (2015). Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zwischen Traumatisierung und Integrationsdruck. Symposium Felsberger Institut für Bildung und Wissenschaft, 7.-8.8.2014. (Tagungsband, No. 2). Felsberg: Felsberger Institut für Bildung und Wissenschaft e. V.Google Scholar
  32. Treiber, M., Grießmeier, N., & Heider, C. (Hrsg.). (2015). Ethnologie und Soziale Arbeit: Fremde Disziplinen, gemeinsame Fragen?. Berlin: Budrich UniPress Ltd.Google Scholar
  33. Tronvoll, K., & Mekonnen, D. R. (2014). The African Garrison State. Human Rights and Political Development in Eritrea. Woodbridge: Boydell & Brewer Ldt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Felsberger InstitutFelsbergDeutschland

Personalised recommendations