Advertisement

Netzberechnung pp 459-486 | Cite as

Ersatzdarstellung nicht überwachter Nachbarnetze

  • Karl Friedrich SchäferEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Höchstspannungsnetze in Europa werden vermascht betrieben und sind über Kuppelleitungen zu den jeweiligen Nachbarn europaweit zu großen Verbundnetzen zusammengeschaltet. Abb. 7.1 zeigt einen Teil dieser europäischen Verbundsysteme mit Ausschnitten des belgischen, des deutschen, des französischen, des luxemburgischen, des niederländischen und des schweizer Übertragungsnetzes. Auch auf den anderen Kontinenten werden ähnlich große Verbundsysteme frequenzsynchron betrieben.

Literatur

  1. 1.
    B. Buchholz und Z. Styczynski, Smart Grids, Berlin: VDE Verlag, 2014.Google Scholar
  2. 2.
    J. Ward, „Equivalent circuits for power flow studies“, AIEE Transactions, Vol.. 68, S. 373–382, 1949.Google Scholar
  3. 3.
    J. Verstege, „Ein Beitrag zur Überwachung von Hochspannungsnetzen durch Ausfallsimulationsrechnungen“, Dissertation RWTH Aachen, 1975.Google Scholar
  4. 4.
    J. Verstege, „Leittechnik für Energieübertragungsnetze“, Skript Bergische Universität Wuppertal, 2009.Google Scholar
  5. 5.
    H. Lee und I. Sohn, Fundamentals of Big Data Network Analysis for Research and Industry, Chichester, United Kingdom: John Wiley & Sons, 2015.Google Scholar
  6. 6.
    J. Dopazo, G. Irisarri und A. Sasson, Real-Time External System Equivalent for On-Line Contingeny Analysis, Los Angeles, 1978.Google Scholar
  7. 7.
    [7] P. Dimo, Nodal Analysis of Power Systems, Tunbridge Wells, England: Abacus Press, 1975.Google Scholar
  8. 8.
    Cigre, „Steady-state and dynamic external equivalents – State of the art report“, Electra, No. 134, S. 94–117, 1991.Google Scholar
  9. 9.
    A. Moser, „Geeignete Netzäquivalente für benachbarte Verbundsysteme“, Dissertation RWTH Aachen, 1997.Google Scholar
  10. 10.
    A. Ewert, „On-line-Parametrierung von Netzäquivalenten“, Dissertation RWTH Aachen, 1998.Google Scholar
  11. 11.
    R. Marenbach, D. Nelles und C. Tuttas, Elektrische Energietechnik, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2013.Google Scholar
  12. 12.
    U. v. Dyk, „Spannungs-Blindleistungsoptimierung in Verbundnetzen“, Dissertation Bergische Universität Wuppertal, 1989.Google Scholar
  13. 13.
    A. Monticelli, S. Deckmann, A. Garcia und B. Stott, „Real-Time External Equivalent for Static Security Analysis“, IEEE Trans. on Power App. and Systems, Vol. 98, No. 2, S. 498–508, 1979.Google Scholar
  14. 14.
    S. Deckmann, A. Pizzolante, A. Monticelli, B. Stott und O. Alsac, „Studies on Power System Load-Flow Equivalencing“, IEEE Trans. on Power App. and Systems, Vol. 99, No. 6, S. 2301–2310, 1980.Google Scholar
  15. 15.
    F. Wu und A. Monticelli, „Critical Review of External Network Modelling for On-line Security Analysis“, Electrical Power & Energy Systems, Vol. 5, No. 4, S. 222–235, 1983.CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    K. Kato, „External Network Modeling – Recent Practical Experience“, Vol. 1, No. 9, S. 216–228, 1994.Google Scholar
  17. 17.
    VDE, Hrsg., DIN EN IEC 60909 (VDE0102) Kurzschlussströme in Drehstromnetzen, Berlin: VDE Verlag, 2002.Google Scholar
  18. 18.
    Entso-E, „Electronic Grid Maps“, [Online]. Available: https://www.entsoe.eu/publications/order-maps-and-publications/electronic-grid-maps/Pages/default.aspx. [Zugriff am 11. Juli 2014].

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Elektrische EnergieversorgungstechnikBergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations