Advertisement

Fahrwerk pp 83-169 | Cite as

Radaufhängung Suspension

  • Michael Trzesniowski
Chapter
Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR, volume 4)

Zusammenfassung

Die Radaufhängung ist der Großteil des Fahrwerks. Sie bestimmt die Stellung des Reifens und wird damit neben den Reifen die wichtigste Baugruppe eines Fahrzeugs und insbesondere eines Wettbewerbsfahrzeugs. Ihre Leistungsfähigkeit bestimmt wesentlich die Eigenschaften des gesamten Fahrzeugs.

Literatur

  1. 1.
    Braess, Seiffert: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik, 4. Aufl. Vieweg, Wiesbaden (2005)CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Heißing B.: Moderne Fahrwerksauslegung, Vortrag im Rahmen der ÖVK-Vortragsreihe. Graz 12. Mai (2004)Google Scholar
  3. 3.
    Rompe, K., Heißing, B.: Objektive Testverfahren für die Fahreigenschaften von Kraftfahrzeugen. Quer- und Längsdynamik, 1. Aufl. TÜV Rheinland, Köln (1984)Google Scholar
  4. 4.
    Bennett, N.: Inspired to Design. F1 Cars, Indycars & Racing Tyres: The Autobiography of Nigel Bennett. Veloce Publishing, Poundbury (2013)Google Scholar
  5. 5.
    Bickerstaffe S.: Going full circle. Autom. Eng. 38, 37 (2013)Google Scholar
  6. 6.
    van Schalwyk, D.J., Kamper, M.J.: Effect of Hub Motor Mass on Stability and Comfort of Electric Vehicles. University of Stellenbosch, Stellenbosch (2013)Google Scholar
  7. 7.
    Matschinsky, W.: Radführungen der Straßenfahrzeuge, 3. Aufl. Springer, Berlin (2007)Google Scholar
  8. 8.
    McBeath, S.: Competition Car Preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999)Google Scholar
  9. 9.
    Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car from 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984)Google Scholar
  10. 10.
    Henker, E.: Fahrwerktechnik. Vieweg, Wiesbaden (1993)CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Staniforth, A.: Competition Car Suspension, 3. Aufl. Haynes, Sparkford (1999)Google Scholar
  12. 12.
    Mitschke, M., Wallentowitz, H.: Dynamik der Kraftfahrzeuge, 4. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York (2004)CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Schweighart, T.: Das optimale Dakar-Rallye-Fahrwerk. Diplomarbeit an der FH JOANNEUM, Graz (2006)Google Scholar
  14. 14.
    Reimpell, J.: Betzler J.: Fahrwerktechnik: Grundlagen, 4. Aufl. Vogel, Würzburg (2000)Google Scholar
  15. 15.
    Reimpell, J.: Fahrwerktechnik, 5. Aufl. Vogel, Würzburg (1982)Google Scholar
  16. 16.
    Breuer, B., Bill, K.-H. (Hrsg.): Bremsenhandbuch, 1. Aufl. GWV Fachverlage/Vieweg, Wiesbaden (2003)Google Scholar
  17. 17.
    Milliken, W., Milliken, D.: Race Car Vehicle Dynamics, 1. Aufl. SAE Inc, Warrendale (1995)Google Scholar
  18. 18.
    Smith, C.: Tune to Win. Aero Publishers, Fallbrook (1978)Google Scholar
  19. 19.
    Rouelle, C.: Advanced Vehicle Dynamics Applied to Race Car Design and Development, Seminar Binder. OptimumG, Denver (2014)Google Scholar
  20. 20.
    Crahan, T.C.: Modelling steady-state suspension kinematics and vehicle dynamics of road racing cars, part II. SAE paper 942506. In: Smith, C. (Hrsg.) Racing Chassis and Suspension Design. SAE International, Warrendale (2004)Google Scholar
  21. 21.
    Zomotor, A.: Fahrwerktechnik: Fahrverhalten, 2. Aufl. Vogel Buchverlag, Würzburg (1991)Google Scholar
  22. 22.
    Lützow, J.: Anpassung und Optimierung eines Serienfahrwerks für den Einsatz im Motorsport. Beitrag auf der Tagung chassis.tech, München (2009)Google Scholar
  23. 23.
    Wemhöner J., Bergrath E.: Keramik in Getriebe- und Radlagern. Von der Formel 1 zum Serieneinsatz? ATZ 11, 1080–1087 (2001)Google Scholar
  24. 24.
    Heißing, B., Ersoy, M., Gies, S. (Hrsg.): Fahrwerkhandbuch, 4. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden (2013)Google Scholar
  25. 25.
    FAG Wälzlager, Katalog WL 41 520/3 DB, Schweinfurt 1999. FAG-Katalog WL 42 520/3FAG-Katalog WL 42 520/3 (1999)Google Scholar
  26. 26.
    Seubert J.: Höhere Leistungsfähigkeit der Radlagereinheit HBU1. System Partners Mai 2003 (Sonderausgabe ATZ/MTZ).Springer Vieweg, Wiesbaden (2003)Google Scholar
  27. 27.
    Happian-Smith, J. (Hrsg.): An Introduction to Modern Vehicle Design. Butterworth-Heinemann, Oxford (2002)Google Scholar
  28. 28.
    Lucaora, L., Marconi, P.: F1 Wheel in Material Magnesium Forged, Front and Rear, Engineering. Vortrag auf der Race.Tech, München (2004)Google Scholar
  29. 29.
    Barz D., Herrmann M.: RoaDyn Applications, Measuring Wheel Systems for Use on Race-Car. Ingegneria dell’Autoveicolo, Heft 5/6 Mai/Juni 2007, 60, 34–42 (2007)Google Scholar
  30. 30.
    Haney, P.: The Racing & High-performance Tire, 1. Aufl. SAE, Warrendale (2003)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Michael Trzesniowski
    • 1
  1. 1.Pankl Systems Austria GmbHFahrwerkkonstruktionKapfenbergÖsterreich

Personalised recommendations