Advertisement

Konzept der Verwirklichungschancen zur Analyse von (Un-)Gleichheit in der Arbeitswelt

  • Jana YorkEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das Konzept der Verwirklichungschancen (Capability-Approach) von Amartya Sen (1985, 1990, 1992, 1999, 2010) ermöglicht durch die ihm inhärente „Dialektik von gesellschaftlich bedingten Chancenstrukturen und individuellen Potenzialen“ (Gerlinger 2009, S. 5) (Un-)Gleichheit einer differenzierten Betrachtung zuzuführen. „Der Ansatz der Verwirklichungschancen ist differenzierte Gerechtigkeitstheorie, die gut dazu dienen kann, Fragen gesundheitlicher Ungleichheiten und politischer Programmatiken angemessen komplex zu begreifen und gesundheitsfördernde Handlungsansätze zu entwickeln, die Respekt vor Lebensentwürfen anderer Menschen haben“ (Altgeld & Bittlingmayer 2017).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät RehabilitationswissenschaftenTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations