Advertisement

Steuern

  • Anett Mehler-Bicher
  • Frank Mehler
  • Nicolai Kuntze
  • Sibylle Kunz
  • Bernhard Ostheimer
  • Lothar Steiger
  • Hans-Peter Weih
Chapter
Part of the WiWi klipp & klar book series (WIWIKK)

Zusammenfassung

IT-Investitionen sind für viele Unternehmen entscheidend, um Geschäftsstrategien umzusetzen. Der Unternehmenserfolg kann auch davon abhängen, ob die IT-Systeme einsatzbereit sind und zum Geschäftserfolg beitragen. Die Anforderungen an die IT-Landschaft wachsen permanent. Mobile Anwendungen auf dem Smartphone, Vertriebskanäle im Internet, Überwachung und Steuerung von Maschinen und Produktionsprozessen – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Somit stellt sich die Frage: In welche Ideen soll ein Unternehmen investieren?

Literatur

Wirtschaftlichkeit von IT-Investitionen

  1. Busse von Colbe, W., Laßmann, G., & Witte, F. (2015). Investitionstheorie und Investitionsrechnung. Berlin/Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  2. Eisenführ, F., Weber, M., & Langer, T. (2010). Rationales Entscheiden. Berlin/Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  3. Hoffmeister, W. (2008). Investitionsrechnung und Nutzwertanalyse. Berlin: Berliner Wissenschafts.Google Scholar
  4. Jung, H. (2014). Controlling. München: Oldenbourg.Google Scholar
  5. Laudon, K. C., Laudon, J. P., & Schoder, D. (2016). Wirtschaftsinformatik, Eine Einführung. München: Pearson.Google Scholar
  6. Müller, D. (2014). Investitionscontrolling. Berlin/Heidelberg: Springer.Google Scholar
  7. Schmidt, G. (2015). Organisation und Business Analysis – Methoden und Techniken. Gießen: Verlag Dr. Götz Schmidt.Google Scholar
  8. Taschner, A. (2013). Business Cases, Ein anwendungsorientierter Leitfaden. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar

IT-Controlling und Performance Measurement

  1. Abts, D., & Mülder, W. (2011). Grundkurs Wirtschaftsinformatik. Wiesbaden: Vieweg + Teubner.CrossRefGoogle Scholar
  2. Kütz, M. (2013). IT-Controlling für die Praxis – Konzeption und Methoden. Heidelberg: dpunkt.Google Scholar
  3. Lang, M. (Hrsg.) (2018). IT-Management. Berlin/München/Boston: de Gruyter.Google Scholar
  4. Laudon, K.C., Laudon, J.P., & Schoder, D. (2016). Wirtschaftsinformatik, Eine Einführung. München: Pearson.Google Scholar
  5. Lehner, F., Wildner, S., & Scholz, M. (2008). Wirtschaftsinformatik, Eine Einführung. München Wien: Hanser.CrossRefGoogle Scholar
  6. Müller, D. (2014). Investitionscontrolling. Berlin/Heidelberg: Springer.Google Scholar

Business Intelligence

  1. Dittmar, C., Felden, C., Finder, R., Scheuch, R., & Tams, L. (2016). Big Data – Ein Überblick. Heidelberg: dpunkt.Google Scholar
  2. Few, S. (2013). Information dashboard design – Displaying data for at-a-glance monitoring. Burlingame: Analytics Press.Google Scholar
  3. Gluchowski, P., & Chamoni, P. (2016). Analytische Informationssysteme. Berlin/Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  4. Inmon, W. H. (2005). Building the data warehouse. Indianapolis: Wiley Publishing Inc.Google Scholar
  5. Kemper, H. G., Baars, H., & Mehanna, W. (2010). Business Intelligence, Grundlagen und praktische Anwendungen. Wiesbaden: Vieweg+Teubner.CrossRefGoogle Scholar
  6. Kohlhammer, J., Proff, D., & Wiener, A. (2018). Visual Business Analytics – Effektiver Zugang zu Daten und Informationen. Heidelberg: dpunkt.Google Scholar
  7. Laudon, K.C., Laudon, J.P., & Schoder, D. (2016). Wirtschaftsinformatik, Eine Einführung. München: Pearson.Google Scholar
  8. North, M. (2012). Data mining for the masses. North Charleston: CreateSpace Independent Publishing Platform.Google Scholar

IT-Service-Management

  1. Agutter, C. (2015). ITIL foundation Handbuch. London: The Stationery Office.Google Scholar
  2. Arraj, V. (2013). ITIL®: The basics. https://www.axelos.com/case-studies-and-white-papers/itil-the-basics-white-paper. Zugegriffen am 31.01.2019.
  3. Beims, M., & Ziegenbein, M. (2014). IT-Service Management in der Praxis mit ITIL. München: Hanser.CrossRefGoogle Scholar
  4. Breiter, A., & Fischer, A. (2011). Implementierung von IT Service-Management. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Buchsein, R., & Müller, T. (2016). ISO/IEC 20000 – IT-service management. Online im Internet: https://www.iet-solutions.de/files/1714/6486/5848/ger_ISO20000_2016.pdf. Zugegriffen am 31.01.2019.
  6. Czarnecki, C., & Dietze, C. (2017). Domain-specific reference modeling in the telecommunications industry. In M. Alexander, J. vom Brocke, & A. Hevner (Hrsg.), Designing the digital transformation (S. 313–329). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  7. Disterer, G. (2009). Zertifizierung der IT nach ISO 20000. Wirtschaftsinformatik (S. 530–534, Bd. 51(6)). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  8. IT-Process Maps. (2018). ITIL Wiki. Online im Internet: https://wiki.de.it-processmaps.com/index.php/Hauptseite.
  9. IT-Service Management Forum Deutschland e.V. (2018). Hintergrundinformationen über ISO/IEC 200000 Norm, Zertifizierungen. https://www.itsmf.de/community/itsm-querschnitts-fachforen/ak-personenzertifizierung/isoiec-20000.html. Zugegriffen am 31.01.2019.
  10. Normann, R. (1984). Service management: Strategy and leadership in service business. Hoboken: Wiley.Google Scholar
  11. Pfitzinger, B., & Jestädt, T. (2016). IT-Betrieb. Berlin: Springer Vieweg.CrossRefGoogle Scholar
  12. Rohrer, A., & Söllner, D. (2017). IT-Service Management mit FitSM. Heidelberg: dpunkt.Google Scholar
  13. Vom Brocke, J. (2003). Referenzmodellierung: Gestaltung und Verteilung von Konstruktionsprozessen. Berlin: Logos.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Anett Mehler-Bicher
    • 1
  • Frank Mehler
    • 2
  • Nicolai Kuntze
    • 1
  • Sibylle Kunz
    • 1
  • Bernhard Ostheimer
    • 1
  • Lothar Steiger
    • 1
  • Hans-Peter Weih
    • 1
  1. 1.Hochschule MainzFachbereich WirtschaftMainzDeutschland
  2. 2.Technische HochschuleBingenFB 2, BingenDeutschland

Personalised recommendations