Advertisement

Wandel in Organisation und Führung

  • Martina Dopfer
Chapter

Zusammenfassung

Wir haben bislang erörtert, wie verschiedene Weltsichten historisch Organisation geprägt haben. Dabei sind wir auf Herausforderungen rund um die Vernetzung und neue Technologien gestoßen. Ein großes Potential den aktuellen Wandel zu nutzen, besteht für Unternehmen und Führung, die Sinn und Werte fördern und leben. In diesem Kapitel gehen wir auf die inneren und äußeren Treiber dieses Wandels ein. Ein besonderer Fokus wird auf die menschlichen Bedürfnisse als innere Treiber und innovative Start-ups als äußere Treiber gelegt. Diese Treiber verweisen ganz natürlich auf die Notwendigkeit einer integrierten Führungsphilosophie als Grundlage einer zukunftsorientierten Organisationsgestaltung.

Literatur

  1. Choprah, D., & Kafatos, M. (2017). You are the universe. New York: Harmony Books.Google Scholar
  2. Dopfer, M., Fallahi, S., Kirchberger, M., & Gassmann, O. (2017). Adapt and strive: How ventures under resource constraints create value through business model adaptations. Creativity Innovation Management, 26(3), 233–246.  https://doi.org/10.1111/caim.12218.CrossRefGoogle Scholar
  3. etventure-Studie Digitale Transformation. (2018). https://service.etventure.de/digitale-transformation-2018. Zugegriffen am 20.08.2019.
  4. Herrnstein Management Report. (2018). https://www.hernstein.at/newsroom/management-report/. Zugegriffen am 21.08.2018.
  5. Kahneman, D. (2011). Thinking, fast and slow. New York: Macmillan.Google Scholar
  6. Laubstein, C., Holz, G., & Seddig, N. (2016). Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche. Erkenntnisse aus empirischen Studien in Deutschland. Studie der Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  7. Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (2017). Studienwahl von Frauen und Männern: interessiert oder gut kalkuliert? (NEPS Ergebnisse kompakt). Bamberg. www.neps-data.de/de-de/datenzentrum/publikationen/nepsergebnissekompakt. Zugegriffen am 18.01.2019.
  8. Maslow, A. (1943). A theory of human motivation. Psychological Review, 50(4), 370–396.CrossRefGoogle Scholar
  9. Mittelman, W. (1991). Maslow’s study of self-actualization: A reinterpretation. Journal of Humanistic Psychology, 31(1), 114–135.CrossRefGoogle Scholar
  10. Ochsenfeld, F. (2016). Preferences, constraints, and the process of sex segregation in college majors: A choice analysis. Social Science Research, 56, 117–132.CrossRefGoogle Scholar
  11. Prahalad, C., & Bettis, R. (1986). The dominant logic: A new linkage between diversity and performance. Strategic Management Journal, 7(6), 485–501.CrossRefGoogle Scholar
  12. Sackmann, C. (2018). Eine Milliarde Dollar wert: Deutschland hat sein neuestes „Einhorn“-Start-up. https://www.focus.de/finanzen/boerse/celonis-aus-muenchen-eine-milliarde-dollar-wert-deutschland-hat-sein-neuestes-ein-einhorn-Start-up_id_9169479.html. Zugegriffen am 20.08.2018.
  13. Statistischer Bericht: Gewerbeanzeigen im Land Berlin Februar 2018. (2018). www.statistik-berlin-brandenburg.de/publikationen/stat_berichte/2018/SB_D01-01-00_2018m02_BE.pdf. Zugegriffen am 18.08.2018.
  14. Tagesspiegel. (2018). In Start-ups zu arbeiten ist die Hölle. http://digitalpresent.tagesspiegel.de/in-Start-ups-zu-arbeiten-ist-die-hoelle. Zugegriffen am 18.08.2018.
  15. Tolle, E. (1999). The power of now. A guide to spiritual enlightenment. Novato: New World Library.Google Scholar
  16. Wiegel, F. (2017). Der Wandel der Arbeitswelt durch Digitalisierung. http://www.personalmanagement.info/hr-know-how/fachartikel/detail/-c26765bc97/. Zugegriffen am 20.08.2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Martina Dopfer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations