Advertisement

Zwischen Technikentwicklung und Techniknutzung

Paradoxien und ihre Handhabung in der ELSI-Forschung
  • Gesa LindemannEmail author
  • Christian Fritz-Hoffmann
  • Hironori Matsuzaki
  • Jonas Barth
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Die Forschung zu den rechtlichen, ethischen und sozialen Implikationen der Technikentwicklung, die sog. ELSI-Forschung, ist zu einem mehr oder weniger festen Bestandteil gegenwärtiger Projekte zur Technikentwicklung geworden. Die Rolle dieser Forschung wurde bisher unter anderem darin gesehen, den Bedarf nach neuen Technologien in einer sozialen Praxis zu antizipieren, Akzeptanzhürden in der Bevölkerung und den entsprechenden sozialen Feldern zu benennen und eine Technikfolgenabschätzung vorzunehmen. Die Erkenntnisse dieser Begleitforschung sollten dann sowohl bei der Einführung einer neuen Technologie berücksichtigt werden als auch in der Technikentwicklung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asada, Minoru, Hiroaki Kitano, Itsuki Noda, Manuela Veloso. 1999: RoboCup: Today and Tomorrow – what we have learned. Artificial Intelligence 110(2): 193–214.Google Scholar
  2. Bachinger, L. M., Walter Fuchs. 2013: Rechtliche Herausforderungen des Technikeinsatzes in der Altenpflege. Eine rechtssoziologische Perspektive auf Ambient Assisted Living. SWS-Rundschau 53(1): 73–94.Google Scholar
  3. Bijker, Wiebe E. 1992: The social construction of flourescent lighting, or how an artifact was invented in its diffusion stage. In Shaping technology/Building society. Studies in sociotechnical change, ed. W.E. Bijker, John Law, 75–102. Cambridge/MA & London: MIT Press.Google Scholar
  4. Bijker, Wiebe E., John Law. 1992: Shaping technology/Building society. Studies in sociotechnical change. Cambridge/MA & London: MIT Press.Google Scholar
  5. Brey, Philip. 2005: Freedom and Privacy in Ambient Intelligence. Ethics and Information Technology 7(3): 157–166.Google Scholar
  6. Decker, Michael. 2013: Mein Roboter handelt moralischer als ich? Ethische Aspekte einer Technikfolgenabschätzung der Servicerobotik. In Ethisierung der Technik – Technisierung der Ethik: Der Ethik-Boom im Lichte der Wissenschafts- und Technikforschung, Alexander Bogner, 215–231. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  7. Dickel, Sascha, Martina Franzen, Christoph Kehl, Hrsg. 2011: Herausforderung Biomedizin: Gesellschaftliche Deutung und soziale Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  8. Dolata, Ulrich, Raymund Werle. 2007: Gesellschaft und die Macht der Technik: Sozioökonomischer und institutioneller Wandel durch Technisierung. Frankfurt/Main: Campus.Google Scholar
  9. Friesacher, Heiner. 2010a: Pflege und Technik – eine kritische Analyse. Pflege & Gesellschaft 15(4): 293–313.Google Scholar
  10. Friesacher, Heiner. 2010b: Technik und Ethik. IPP-Info 5(8): 12–13.Google Scholar
  11. Haug, Sonja, Karsten Weber. 2015: Vertrauen, Kontrolle und Privatsphäre in engen sozialen Beziehungen und die Wirkungen moderner Informations- und Kommunikationstechnologie. In Anonymität und Transparenz in der Digitalen Gesellschaft, ed. Petra Grimm, Tobias Keber, Oliver Zöller, 37–56. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  12. Jasanoff, Sheila. 2005: Designs on nature: Science and democracy in Europe and the United States. Princeton: Princeton Univ. Press.Google Scholar
  13. Kettner, Matthias. 2009: Wunscherfüllende Medizin: Ärztliche Behandlung im Dienst von Selbstverwirklichung und Lebensplanung. Frankfurt/Main: Campus.Google Scholar
  14. Lindemann, Gesa. 2014: Weltzugänge: Die mehrdimensionale Ordnung des Sozialen. Weilerswist: Velbrück.Google Scholar
  15. Lindemann, Gesa. 2017: Rekursive Technikentwicklung. Soziale Welt 68(2–3): 261–278.Google Scholar
  16. Lindemann, Gesa. 2018: Strukturnotwendige Kritik. Theorie der modernen Gesellschaft, Bd. 1. Weilerswist. Velbrück.Google Scholar
  17. Lindemann, Gesa, Hironori Matsuzaki, Ilona Straub. 2016: Going beyond the laboratory – reconsidering the ELS implications of autonomous robots. AI & Society 31(4).Google Scholar
  18. Linke, Anna F. 2015: Autonomie bei technischen Assistenzsystemen: Ein Trade-Off zwischen Privatheit, Unabhängigkeit und Sicherheit. In Technisierung des Alltags: Beitrag für ein gutes Leben?, ed. Karsten Weber, Debora Frommeld, Arne Manzeschke, Heiner Fangerau: 179–193. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  19. Luhmann, Niklas. 1965/2009: Grundrechte als Institution. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  20. Manzei, Alexandra. 2009: Neue betriebswirtschaftliche Steuerungsformen im Krankenhaus: Wie durch die Digitalisierung der Medizin ökonomische Sachzwänge in der Pflegepraxis entstehen. Pflege & Gesellschaft 14(1): 38–53.Google Scholar
  21. Manzei, Alexandra. 2010: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen in der digitalisierten Intensivpflege: Wie durch die elektronische Patientenakte ökonomische Sachzwänge in die Intensivmedizin übertragen werden. intensiv 18(5): 232–237.Google Scholar
  22. Manzeschke, Arne. 2011: Tragen technische Assistenzen und Robotik zur Dehumanisierung der gesundheitlichen Versorgung bei? Ethische Skizzen für eine anstehende Forschung. In Technisierte Medizin – Dehumanisierte Medizin? Ethische, rechtliche und soziale Aspekte neuer Medizintechnologien, ed. Kirsten Brukamp, Katsiaryna Laryionava, Christoph Schweikardt, Dominik Groß: 105–111. Kassel: Kassel Univ. Press.Google Scholar
  23. Manzeschke, Arne. 2014: Telemedizin und Ambient Assisted Living aus ethischer Perspektive. Bayerisches Ärzteblatt, 9/2014: 480–482.Google Scholar
  24. Manzeschke, Arne, Karsten Weber, Elisabeth Rother, Heiner Fangerau. 2013: Ergebnisse der Studie »Ethische Fragen im Bereich Altersgerechter Assistenzsysteme«. Berlin: VDI/VDE Innovation + Technik.Google Scholar
  25. Maring, Matthias. 2015: Vom Praktisch-Werden der Ethik in interdisziplinärer Sicht: Ansätze und Beispiele der Institutionalisierung, Konkretisierung und Implementierung der Ethik. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.Google Scholar
  26. Matsuzaki, Hironori. 2019: Grenzfragen der Mensch-Maschine-Beziehungen. Eine soziologische Vergleichsanalyse der soziotechnischen Vergesellschaftungsprozesse am Beispiel der Entwicklung von Service- und humanoiden Robotern in Japan und Europa. Dissertation, Universität Oldenburg.Google Scholar
  27. Matsuzaki, Hironori, Gesa Lindemann. 2016: The autonomy-safety-paradox of service robotics in Europe and Japan – a comparative analysis. AI & Society 31(4): 501–517.Google Scholar
  28. Meißner, Anne. 2017: Technisierung der professionellen Pflege. Einfluss. Wirkung. Veränderung. In Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz, ed. Tim Hagemann: 153–172. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  29. Merton, Robert K. 1942/1973: The normative structure of science. In Robert K. Merton – The sociology of science: Theoretical an empirical investigations, ed. Norman W. Storer: 267–278. Chicago & London: University of Chicago Press.Google Scholar
  30. Merton, Robert K. 1968/1973: Behavior patterns of scientists. In Robert K. Merton – The sociology of science: Theoretical an empirical investigations, ed. Norman W. Storer: 325–342. Chicago & London: Univ. of Chicago Press.Google Scholar
  31. Pohle, Jörg. 2016: Transparenz und Berechenbarkeit vs. Autonomie- und Kontrollverlust: Die Industrialisierung der gesellschaftlichen Informationsverarbeitung und ihre Folgen. Mediale Kontrolle unter Beobachtung. http://www.medialekontrolle.de/wp-content/uploads/2016/03/Pohle-Joerg-2016-05-01.pdf (letzter Zugriff: 15.09.2018).
  32. Porz, Rouven, Christoph Rehmann-Sutter, Jackie L. Scully, und Markus Zimmermann-Acklin. 2007: Gekauftes Gewissen? Zur Rolle der Bioethik in Institutionen. Paderborn: mentis.Google Scholar
  33. Rammert, Werner. 2007: Technik – Handeln – Wissen. Zu einer pragmatistischen Technikund Sozialtheorie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  34. Rose, Hilary. 1998: Social Criticism and the Human Genome Programme: Some Reflections on the Limits of a Limited Social Science. In Genetic Imaginations. Ethical, Legal and Social Issues in Human Genome Research, ed. Peter Glasner und Harry Rothman: 115–130. Aldershot: Ashgate.Google Scholar
  35. Rüegger, Heinz. 2016: Ethische Fragen zur Technikanwendung im Kontext der Betreuung und Pflege alter Menschen. Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée 1(1): 15–17.Google Scholar
  36. Schlauch, Alexandra, Annette Spellerberg. 2016: Ethische, rechtliche und soziale Aspekte der Mensch-Technik-Interaktion in der Altenpflege am Beispiel der ambienten Vitaldatenerhebung. In Zukunft Lebensräume (Tagungsband zum 9. AAL-Kongress, 20.-21.04.2016, Frankfurt/Main), ed. VDE, 153–161. Berlin: VDI/VDE Innovation + Technik.Google Scholar
  37. Simondon, Gilbert. 2012: Die Existenzweise technischer Objekte. Zürich: diaphanes.Google Scholar
  38. Steppe, Hilde. 2000: Das Selbstverständnis der Pflege in ihrer historischen Entwicklung. Pflege 13(2): 77–83.Google Scholar
  39. Thompson, Dennis F. 1980: Moral Responsibility of Public Officials. The Problem of Many Hands. American Political Science Review 74 (04): 905–916.Google Scholar
  40. Torgersen, Helge. 2009: Synthetic biology in society: learning from past experience? Systems and Synthetic Biology 3(1–4): 9–17.Google Scholar
  41. van de Poel, Ibo, Lambèr Royakkers, Sjoerd Zwart. 2015: Moral responsibility and the problem of many hands. London: Routledge.Google Scholar
  42. Stösser, Adelheid von. 2011: Roboter als Lösung für den Pflegenotstand? Ethische Fragen. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 3/2011: 99–107.Google Scholar
  43. Stösser, Adelheid von. 2013: Technik braucht ethische Grenzen. medizin & technik. https://medizin-und-technik.industrie.de/medizin/mediziner-ueber-technik/technik-braucht-ethische-grenzen/ (letzter Zugriff: 29.8.2018).
  44. Visser, Ubbo, Hans- Dieter Burkhard. 2007: RoboCup: 10 Years of Achievements and Future Challenges. AI Magazine 28(2): 115–132.Google Scholar
  45. Weber, Karsten. 2014: Normative Herausforderungen an Technik für die Pflege im Alter. Hauswirtschaft und Wissenschaft 62(3): 116–121.Google Scholar
  46. Wiegerling, Klaus. 2012: Zum Wandel des Verhältnisses von Leib und Lebenswelt in intelligenten Umgebungen. In Die Reflexion des Möglichen: Zur Dialektik von Erkennen, Handeln und Werten, ed. Peter Fischer, Andreas Luckner, Ulrike Ramming: 225–238. Münster: LIT.Google Scholar
  47. Ziegler, Sven, Matthias Dammert, und Helma M. Bleses. 2018: Telepräsenzroboter in der Häuslichkeit von Personen mit Demenz im ländlichen Raum. In Zukunft der Pflege – Innovative Technologien für die Pflege (Tagungsband der 1. Clusterkonferenz PIZ/PPZ), ed. Susanne Boll, Andreas Hain, Wilko Heuten, Karin Wolf-Ostermann: 168–173. Oldenburg: BIS-Verlag Uni Oldenburg.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Gesa Lindemann
    • 1
    Email author
  • Christian Fritz-Hoffmann
    • 2
  • Hironori Matsuzaki
    • 1
  • Jonas Barth
    • 3
  1. 1.Fakultät I, Institut für SozialwissenschaftenCarl von Ossietzky Universität OldenburgOldenburgDeutschland
  2. 2.Fakultät für SoziologieUniversität BielefeldBielefeldDeutschland
  3. 3.Uni GöttingenGöttinger Graduiertenschule für Neurowissenschaften, Biophysik und molekulare Biowissenschaften (GGNB)GöttingenDeutschland

Personalised recommendations