Advertisement

Consulting 4.0 – Kommt die digitale Disruption des Beratungsgeschäfts?

  • Thomas LöwerEmail author
  • Christian Gärtner
Chapter
Part of the Edition HMD book series (EHMD)

Zusammenfassung

Das Geschäftsmodell von Unternehmensberatungen ist im Umbruch. Eine Kernfrage ist, ob sich das Geschäftsmodell Unternehmensberatung vor dem Hintergrund der Digitalisierung disruptiv verändert. Auf Basis einer konzeptionellen Klärung, was Consulting 4.0 bedeutet, was die Disruptionstheorie erklärt und was die Bestandteile von Geschäftsmodellen sind sowie einer empirischen Untersuchung eröffnet dieser Artikel eine systematische Analyse der Digitalisierung des Beratungsgeschäfts. Die Erkenntnisse legen nahe, dass sich vor allem die Value Proposition (Wertversprechen) ändert, zum Teil auch die Value Creation (Wertgenerierung), jedoch das Value Capturing (Wertabschöpfung) weitgehend klassischen Mustern folgt. Eine Disruption, bei der die etablierten Beratungshäuser im Wettbewerb durch neue Anbieter verdrängt werden, liegt eher nicht vor.

Schlüsselwörter

Consulting 4.0 Beratung Geschäftsmodell Digitalisierung Disruption 

Literatur

  1. Charitou C, Markides C (2003) Responses to disruptive strategic innovation. MIT Sloan Manag Rev 44(2):55–63Google Scholar
  2. Christensen CM (2008) The innovator’s dilemma. When new technologies cause great firms to fail. The management of innovation and change series, Rev. updated ed., [Nachdr.]. Harvard Business School Press, BostonGoogle Scholar
  3. Christensen CM, Overdorf M (2000) Meeting the challenge of disruptive change. (cover story). Harv Bus Rev 78(2):66–76Google Scholar
  4. Christensen CM, Raynor ME (2003) The innovator’s solution. Creating and sustaining successful growth. Harvard Business School Press, BostonGoogle Scholar
  5. Christensen CM, Wang D, van Bever D (2013) Consulting on the cusp of disruption. Harv Bus Rev 91(10):106–114Google Scholar
  6. Danneels E (2004) Disruptive technology reconsidered. A critique and research agenda. J Prod Innov Manag 21(4):246–258CrossRefGoogle Scholar
  7. Gärtner C (2013) Personalarbeit als Geschäftsmodell. ZFO-Zeitschrift Führung und Organisation 3:186–191Google Scholar
  8. Gärtner C, Schön O (2016) Modularizing business models. Between strategic flexibility and path dependence. J Strateg Manag 9(1):39–57CrossRefGoogle Scholar
  9. Govindarajan V, Kopalle PK (2006) Disruptiveness of innovations. Measurement and an assessment of reliability and validity. Strateg Manag J 27(2):189–199CrossRefGoogle Scholar
  10. Jeschke K (2004) Marketingmanagement der Beratungsunternehmung. Theoretische Bestandsaufnahme sowie Weiterentwicklung auf Basis der betriebswirtschaftlichen Beratungsforschung. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden (nbf neue betriebswirtschaftliche forschung, 327)CrossRefGoogle Scholar
  11. Krystek U, Müller M (1992) Strategische Allianzen für Berater: Untemehmensberatung zwischen Spezialisierung und Kooperation. Der Betrieb 24:1197–1202Google Scholar
  12. Lippold D (2018) Die Unternehmensberatung. Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung, 3. Aufl. Springer Fachmedien, WiesbadenGoogle Scholar
  13. Löwer T (2018) Consulting 4.0: Disrpution des Geschäftsmodells Unternehmensberatung. unveröffentlichte MasterarbeitGoogle Scholar
  14. Lünendonk J, Zillmann M (2016) Consulting 4.0. Mit Analytics ins digitale Beraterzeitalte. Lünendonk -Studie 2016. MindelheimGoogle Scholar
  15. Maister DH (2014) Managing the professional service firm. Free Press, New YorkGoogle Scholar
  16. Manning S (2006) Beratungsnetzwerke: Funktionen Formen, Steuerung. In: Sydow J, Manning S (Hrsg) Netzwerke beraten. Springer Gabler, Wiesbaden, S 179–197CrossRefGoogle Scholar
  17. Murmann J (2014) Honorare in der Unternehmensberatung 2013. BonnGoogle Scholar
  18. Murmann J (2018) Facts & Figures zum Beratermarkt 2018. BonnGoogle Scholar
  19. Nissen V, Seifert H (2016) Virtualisierung in der Unternehmensberatung. Eine Studie im deutschen Beratermarkt. Ilmenau/BonnGoogle Scholar
  20. Nissen V, Seifert H (2017a) Die digitale Transformation der Unternehmensberatung. In: Bruhn M, Hadwich K (Hrsg) Dienstleistungen 4.0. Springer Fachmedien, Wiesbaden, S 411–443CrossRefGoogle Scholar
  21. Nissen V, Seifert H (2017b) Zum Stand der digitalen Transformation im deutschen Markt für Unternehmensberatung. IM+io Fachzeitschrift für Innovation, Organisation und Management 4(1):28–33Google Scholar
  22. Nissen V, Seifert H (2018) Digitale Transformation der Unternehmensberatung. In: Keuper F, Schomann M, Sikora LI, Wassef R (Hrsg) Disruption und Transformation Management: Digital Leadership – Digitales Mindset – Digitale Strategie. Springer Fachmedien, Wiesbaden, S 89–121CrossRefGoogle Scholar
  23. Osterwalder A, Pigneur Y (2013) Business model generation. A handbook for visionaries, game changers, and challengers. Wiley, New YorkGoogle Scholar
  24. Overdorf M, Barragree A (2001) The impending disruption of the publishing industry. Publ Res Q 17(3):3–18CrossRefGoogle Scholar
  25. Rahmann T (2017) Disruption ist nicht amerikanisch. Interview mit Clayton Christensen. WirtschaftsWoche 53, 27.12.2017, S 18–19Google Scholar
  26. Schneider A, Pfau W (2012) Geschäftsmodellwandel durch disruptive Innovationen. Fallstudie zum Elektrofahrzeug in Automobilindustrie und Energiewirtschaft. Zugl.: Clausthal, Techn. Univ., Diss., 2012 u.d.T.: Schneider, Andreas: Frühaufklärung von Geschäftsmodellwandel bedingt durch Technologien mit disruptivem Innovationspotential: Fallstudie zum Elektrofahrzeug in der Automobilindustrie und Energiewirtschaft. Taunusste Driesen (Driesen Wirtschaftswissenschaften)Google Scholar
  27. Sturdy A, Clark T, Fincham R, Handley K (2009) Between innovation and legitimation – boundaries and knowledge flow in management consultancy. Organization 16(5):627–653CrossRefGoogle Scholar
  28. Sywottek C (2018) Technik schafft Vorsprung. brand eins Wirtschaftsmagazin – Consulting 2018Google Scholar
  29. Tripsas M, Gavetti G (2000) Capabilities, cognition and inertia: evidence from digital imaging. Strateg Manag J 21:1147–1161CrossRefGoogle Scholar
  30. Vermeulen F (2016) Eden McCallum: consulting redefined. LBS CS-18-007, London Business SchoolGoogle Scholar
  31. Werth D, Greff T (2016) Digitale Beratung, ein Modell für den Mittelstand. IM+io Das Magazin für Innovation, Management und Organisation 3(1):82–87Google Scholar
  32. Werth D, Greff T, Scheer A-W (2016) Consulting 4.0 – Die Digitalisierung der Unternehmensberatung. HMD 53(1):55–70CrossRefGoogle Scholar
  33. Zott C, Amit R, Massa L (2011) The business model: recent developments and future research. J Manag 37(4):1019–1042Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Expense Reduction AnalystsWiesbadenDeutschland
  2. 2.Wiesbaden Business SchoolWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations