Advertisement

Die „Krise der politischen Repräsentation“ Frankreichs im Spiegel der Literatur – Strategien und Formen eines neuen narrativen und gesellschaftlichen Engagements

  • Robert LukendaEmail author
Chapter
Part of the Frankreich Jahrbuch book series (FRAJA)

Zusammenfassung

Seit Längerem schon weisen namhafte Sozialwissenschaftler wie z.B. Pierre Rosanvallon darauf hin, dass sich die aktuelle Repräsentationskrise in Frankreich nicht auf ihre politische Dimension reduzieren lässt, deren Symptome bereits seit geraumer Zeit diskutiert werden. An vorderster Stelle steht dabei der Vertrauensverlust in die Politik, in die politischen Eliten und Parteien, die, so der in der Öffentlichkeit oftmals zu hörende Vorwurf, nur mehr ihre eigenen Interessen im Blick haben und den Menschen und ihren Problemen kein Gehör schenken. Diese Entwicklung wird gemeinhin als einer der Gründe für den Vormarsch populistischer Parteien und Strömungen angeführt, die sich als Stimme des „kleinen Mannes“ gerieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, Benedict (1983): Imagined Communities. Reflections on the Origin and Spread of Nationalism, London/New York: Verso.Google Scholar
  2. Asholt, Wolfgang (2013): Un nouveau savoir politique et social du roman contemporain?, in: Revue critique de fixxion française contemporaine, N° 6, [En ligne], http://www.revue-critique-de-fixxion-francaise-contemporaine.org/rcffc/article/view/fx06.02/729#ap4 (konsultiert am 12. September 2018).
  3. Badiou, Alain et al. (2017): Was ist ein Volk? Hamburg: Laika.Google Scholar
  4. Badiou, Alain (2017): Vierundzwanzig Anmerkungen über die Verwendung des Wortes „Volk“, in: Badiou, Alain et al., Was ist ein Volk?, Übersetzung aus dem Französischen und Amerikanischen von Richard Steuer-Boulard, Hamburg: Laika, S. 9-16.Google Scholar
  5. Beaud, Stéphane et al. (Hrsg.): La France invisible, Paris: La Découverte.Google Scholar
  6. Beaud, Stéphane et al. (2006): Introduction, in: Beaud, Stéphane et al. (Hrsg.): La France invisible, Paris: La Découverte, S. 7-16.Google Scholar
  7. Benjamin, Walter (31990): Über den Begriff der Geschichte [Anmerkungen und Notizen], in: id., Gesammelte Schriften, hrsg. von Rolf Tiedemann/ Hermann Schweppenhäuser, Bd. 1,3, Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 1223-1266.Google Scholar
  8. Bourdieu, Pierre (2017): Sagten sie ,populaire‘, in: Badiou, Alain et al.: Was ist ein Volk?, übers. aus dem Französischen und Amerikanischen von Richard Steuer-Boulard, Hamburg: Laika, S. 17-38.Google Scholar
  9. Deleuze, Gilles (1985): Cinéma 2. L’image-temps, Paris: Minuit.Google Scholar
  10. Didi-Huberman, Georges (2017): Die Namenlosen zwischen Licht und Schatten [Das Auge der Geschichte IV; Bild und Text], übers. aus dem Franz. von Markus Sedlaczek, Paderborn: Fink.Google Scholar
  11. Diehl, Paula et al. (2014): Einleitung, in: Trivium [En ligne], N° 16, http://journals.openedition.org/trivium/4884 (konsultiert am 17. Januar 2018).
  12. Eribon, Didier (2016): Rückkehr nach Reims, aus dem Französischen von Tobias Haberkorn, Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Ernaux, Annie: Regarde les lumières mon amour, Paris, Seuil, 2014.Google Scholar
  14. Généreux, Jacques (2011): L’Autre Société: à la recherche du progrès humain, Bd. 2, Paris: Seuil.Google Scholar
  15. Lepenies, Wolf (2014): Wahre Romane zur Rettung der Demokratie, in: Die Welt, 28. Januar 2014, http://www.welt.de/kultur/article124314606/Wahre-Romane-zur-Rettung-der-Demokratie.html (konsultiert am 17. September 2018).
  16. Rosanvallon, Pierre (1998): Le peuple introuvable, Paris: Gallimard.Google Scholar
  17. Rosanvallon, Pierre (2015): Das Parlament der Unsichtbaren, Wien: edition IMPORT/ EXPORT.Google Scholar
  18. Viart, Dominique / Vercier, Bruno (22008): La littérature française au présent. Héritage, modernité, mutations, Paris: Bordas.Google Scholar
  19. Vuillard, Éric (2016a): 14 juillet, Arles: Actes Sud.Google Scholar
  20. Vuillard, Éric (2016b): Le 14 juillet est l’instant où l’on a vu pour la première fois un peuple entrer sur la scène de l’Histoire, Interview mit Tewfik Hakem, France Culture, 05. September 2016, https://www.franceculture.fr/emissions/paso-doble-le-grand-entretien-de-lactualite-culturelle/eric-vuillard-le-14-juillet-est (konsultiert am 14. September 2018).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Johannes Gutenberg UniversitätMainzDeutschland

Personalised recommendations