Advertisement

Statistische Methoden der Datenanalyse

  • Jan StarckeEmail author
Chapter
Part of the Kriminalität und Gesellschaft book series (KRIMI)

Zusammenfassung

Das Verhältnis von Individuum (Mikroebene) und Gesellschaft (Makroebene) und damit die Frage nach dem wechselseitigen Verhältnis von Handeln und Struktur ist eine der Grundfragen in den Sozialwissenschaften (Schimank 2016). Dabei wird angenommen, dass die vorherrschenden ökonomischen, sozialen und kulturellen Bedingungen das individuelle Handeln prägen, und die kontextuellen Bedingungen gleichzeitig wiederum vom Handeln individueller Akteure beeinflusst werden. Sozialer Wandel und gesellschaftlicher Fortschritt sind damit als das Produkt einer dialektischen Beziehung zwischen individuellen Handlungen und strukturellen Bedingungen anzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentrum für Verfassungs- und DemokratieforschungTechnische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations