Advertisement

Abschließende Gedanken

  • Chantal PolzinEmail author
Chapter
Part of the Diversität in Kommunikation und Sprache / Diversity in Communication and Language book series (DKSDCL)

Zusammenfassung

In dieser Forschungsarbeit manifestiert sich in ihrer performativen Form die Geschichte von Radhia, die die seit Beginn des 20. Jahrhunderts immer deutlicher werdende Position, die Intersubjektivität des Menschen ab dem Säuglingsalter als konstituierend wahrzunehmen, untermauert. Die entwicklungspsychologische Bedeutung des emotional antwortenden und vertrauten Anderen, die in vielfältigen Studien und Ansätzen expliziert wurde, nutzte ich, um die Situation von Radhia einzuordnen und ziehe weitere Erkenntnisse zur Bedeutungsgenerierung in Institutionen heran, um das Bild weiter zu differenzieren (siehe Kap. 3).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations