Advertisement

Entlacken

  • Judith PietschmannEmail author
Chapter
Part of the JOT-Fachbuch book series (JOTF)

Zussamenfassung

Aufgabe der Entlackung ist es, unabhängig vom eingesetzten Verfahren, die Werkstücke oder Gehängeteile metallblank zu entlacken, damit sie im Beschichtungsprozess wieder eingesetzt werden können. Die im Kapitel beschriebenen Verfahren sind Stickstoff-Kälte-Verfahren, chemische Verfahren und pyrolytische Verfahren. Dargestellt werden die Entlackungsmittel, deren Anwendung und die Eignung des Verfahrens für das Werkstück selbst oder die Anforderungen an die Oberfläche.

Literatur

  1. 1.
    Antony, W.: Entlacken von beschichtetem Aluminium und Stahl, GSB Schulungskurs Vorbehandlung. Schwäbisch Gmünd (2001)Google Scholar
  2. 2.
    Visser, A., Haberland, J., Budde, F.H.: Strahlen mit Trockeneis, Teil 1. JOT 2 (1998)Google Scholar
  3. 3.
    Interne Information der Fa. ESC GmbH, Daimlerstr. 15, 72351 GeislingenGoogle Scholar
  4. 4.
    Werner, T.: Chemisch entlacken mit mechanischer Unterstützung. JOT 5 (1998)Google Scholar
  5. 5.
    Lonergan, J.M.: Dry-ice blasting. In: Aerospace Engineering, 3, Bd. 13, Nr. 3. Warrendale Pennsylvania (1993)Google Scholar
  6. 6.
    Bhagat, R., Krueger, B.: Cleaning energized equipment using dry ice pellets. Proceedings of the 6th International Conference on Transmission and Distribution Construction and Live-Line Maintenance, 09, IEEE, Piscataway, N.J., USA (1993)Google Scholar
  7. 7.
    Lewis, M.W.: Contamination Control and Reduction Through Dry Ice Media Blasting; Society of Vacuum Coaters, 35th Annual Technical Conference Proccedings, Baltimore, MD, USA (1992)Google Scholar
  8. 8.
    N. N.: Strahlen mit Kohlendioxid. Umweltgerechte und materialschonende Strahlmethode. Industrieanzeiger 113(51) (1991)Google Scholar
  9. 9.
    N. N.: Strahlmittel, das sich in Luft auflöst, Kohlendioxid als Strahlmittel. Metalloberfläche, 45(5) (1991)Google Scholar
  10. 10.
    Stratford, S.: Perspectives on surface preparation with CO2 blasting, Conference SSPC 90: Sights, Sounds and Visions of the future, Nashville, USA, Publ.: Steel Structures Painting Council, Pittsburgh, Penn. USA, Bd. 9205-72-0214 (1990)Google Scholar
  11. 11.
    Donath, S., Niewolik, R.: Strahlen mit CO2-Trockeneis, Vortrag anlässlich einer VDI-Tagung, Düsseldorf (1993)Google Scholar
  12. 12.
    Visser, A., Haberland, J., Budde, F.H.: Strahlen mit Trockeneis, Teil 2. JOT 38(3), 44–49 (1998)Google Scholar
  13. 13.
    Momber, A.: Entlacken mit der Hochdruck-Wasserstrahltechnik. JOT 41(5), 18–22 (2001)Google Scholar
  14. 14.
    Lotze, R., Birkel, J., Wissenbach, K.: Entlacken mit Laserstrahlung – Neue industrielle Anwendungen. JOT 39(8), 44 (1999)Google Scholar
  15. 15.
    Büchter, E.: Lackabtrag mit Festkörperlaser rechnet sich. JOT 40(3), 110–116 (2000)Google Scholar
  16. 16.
    Schulz, J.: Entlackung empfindlicher Oberflächen im Plasma. JOT 41(5), 24–25 (2001)Google Scholar
  17. 17.
    Bauer, H.: Induktives Entlacken – effizient und umweltfreundlich. JOT 41(1), 28–31 (2001)Google Scholar
  18. 18.
    Couvreux, U.: Make or Buy – Selbst entlacken oder zum Dienstleister. JOT 38(11), 45 (1998)Google Scholar
  19. 19.
    N. N.: Qualitätssiegel für Entlackung. JOT 8 (2000)Google Scholar
  20. 20.
    Allmüller, H.: Möglichst einfach und mit dem richtigen Verfahren entlacken. Besser Lackieren 2(2) (2002)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.RONAL AGSolothurnSchweiz

Personalised recommendations