Advertisement

Politische Geographie und Landschaft

  • Lisa EllmersEmail author
Chapter
Part of the RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft book series (RFSRL)

Zusammenfassung

Im vorliegenden Beitrag wird zunächst der Raumbegriff der Politischen Geographie entwickelt und in die politischen Aushandlungsprozesse um Landschaft eingeordnet. Wird Landschaft nicht einfach als physischer Raum betrachtet, sondern als räumliche Repräsentation im Spannungsverhältnis zwischen Gesellschaft, Macht und Raum, so wird deutlich, dass sie längst Teil hegemonialer politischer Ordnung geworden ist. Die Politische Geographie widmet sich in diesem Kontext der Analyse und Dekonstruktion räumlicher Repräsentationen um Landschaft und zeigt, wie diese gesellschaftlichen Strukturen von Hegemonie und Herrschaft reproduzieren. Im Fokus stehen drei zentrale Konzepte der Politischen Geographie: Macht, Wissen und Identität.

Schlüsselwörter

Räumliche Repräsentation Hegemonie Macht Wissen Identität 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. AFD (2017). Landeswahlprogramm. Der Heimat eine Zukunft geben ! http://afd-niedersachsen.de/ltw/landeswahlprogramm. Zugegriffen: 17. 10. 2018.
  2. Agnew, J. (1998). European landscape and identity. In B. Graham (Hrsg.), Modern Europe. Place, culture and identity (S. 213 – 235). London: Arnold.Google Scholar
  3. Agnew, J. (2002). Making political geography. London: Arnold.Google Scholar
  4. Aschenbrand, E. (2019). Tourismus und Landschaft. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 631 – 640). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  5. Bild (2018). Jeder dritte Deutsche sieht die Heimat bedroht. https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/deutschland/umfrage-heimat-55931028,view=conversionToLogin.bild.html. Zugegriffen: 17. 10. 2018.
  6. Bündnis90/Die Grünen (o. J.): Die Grüne Heimattour führt unsere Landesvorsitzende Sandra Detzer zusammen mit Andre Baumann, Staatssekretär im Umweltministerium am Do. 20. 09.2018 nach Wangen. http://www.gruene-wangen.de/961/die-gruene-heimattour-fuehrt-unsere-landesvorsitzende-sandra-detzer-zusammen-mit-andre-baumann-staatssekretaer-im-umweltministerium-am-do-20-09-2018-nach-wangen/. Zugegriffen: 17. 12. 2018
  7. Denzer, V. (2019). Landschaft als Text. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 81 – 89). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Dzudzek, I., Reuber, P. & Strüver, A. (2011). Räumliche Repräsentationen als Elemente des Politischen. Konzeptionelle Grundlagen und Untersuchungsperspektiven der Humangeographie. In I. Dzudzek & A. Strüver (Hrsg.), Die Politik räumlicher Repräsentationen. Beispiele aus der empirischen Forschung (S. 3 – 24). Berlin: Lit-Verl.Google Scholar
  9. FAZ (2013). Wie Windräder die Umwelt zerstören. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/gastbeitrag-wie-windraeder-die-umwelt-zerstoeren-12706786.html. Zugegriffen: 17. 10. 2018.
  10. Fontaine, D. (2019). Landschaft in Schulbüchern. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 641 – 650). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  11. Foucault, M. (1981). Archäologie des Wissens. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Glasze, G. (2013). Politische Räume. Die diskursive Konstitution eines „geokulturellen Raums“ – die Frankophonie. Bielefeld: transcript Verlag.Google Scholar
  13. Glasze, G. & Mattissek, A. (2009). Diskursforschung in der Humangeographie. Konzeptionelle Grundlagen und empirische Operationalisierungen. In G. Glasze & A. Mattissek (Hrsg.), Handbuch Diskurs und Raum (S. 11 – 59). Bielefeld: transcript Verlag.Google Scholar
  14. Guldin, R. (2014). Politische Landschaften. Zum Verhältnis von Raum und nationaler Identität. Bielefeld: transcript Verlag.Google Scholar
  15. Gregory, D. (1998). Geographical imaginations. Cambridge: Blackwell.Google Scholar
  16. Kühne, O. (2008). Distinktion, Macht, Landschaft. Zur sozialen Definition von Landschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  17. Kühne, O. (2018). Landscape and Power in Geographical Space as a Social-Aesthetic Construct. Springer: Dordrecht.Google Scholar
  18. Kühne, O. (2019a). Autopoietische Systemtheorie und Landschaft. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 91 – 103). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  19. Kühne, O. (2019b). Die Sozialisation von Landschaft. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 301 – 312). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  20. Kühne, O. (2019c). Macht und Landschaft. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 321 – 333). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  21. Kühne, O. (2019d). Sozialkonstruktivistische Landschaftstheorie. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 69 – 79). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  22. Kühne, O. und F. Weber (2019): Landschaft und Heimat – argumentative Verknüpfungen durch Bürgerinitiativen im Kontext des Stromnetz- und des Windkraftausbaus. In: Hülz, M., O. Kühne und F. Weber (Hrsg.): Heimat. Ein vielfältiges Konstrukt. Wiesbaden: Springer VSGoogle Scholar
  23. Kühne, O. & Weber, F. (2016). Landschaft im Wandel. Nachrichten aus der ARL (3-4), 16 – 20.Google Scholar
  24. Leibenath, M. (2019). Gouvernementalität. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 407 – 417). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  25. Lefebvre, H. (2006). Die Produktion des Raums. In J. Dünne & S. Günzel (Hrsg.), Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften (S. 330 – 342). Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Lossau, J. (2002). Die Politik der Verortung. Eine postkoloniale Reise zu einer anderen Geographie der Welt. Bielefeld: transcript Verlag.Google Scholar
  27. Massey, D (1999). Philosophy and politics of spatiality: some considerations. The Hettner-Lecture in Human Geography. Geographische Zeitschrift 87 (1), 1 – 12.Google Scholar
  28. Mattissek, A., Pfaffenbach, C. & Reuber, P. (2013). Methoden der empirischen Humangeographie. Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  29. Mose, J. & Reuber, P. (2011). Zwischen Separatismus und Transnationalisierung. Nationale Identitäten in Spanien und Katalonien vor dem Hintergrund der europäischen Integration. In I. Dzudzek & A. Strüver (Hrsg.), Die Politik räumlicher Repräsentationen. Beispiele aus der empirischen Forschung (S. 171 – 196). Berlin: Lit-Verl.Google Scholar
  30. Nogué, J. & Vicente, J. (2004). Landscape and national identity in Catalonia. Political Geography, 23 (2), 113 – 132.Google Scholar
  31. Otto, A. (2019). Landschaft und der Ausbau der Windenergie. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 859 – 869). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  32. Poerting, J. & Marquardt, N. (2019). Kritisch-geographische Perspektiven auf Landschaft. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 145 – 152). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  33. Reuber, P. (2012). Politische Geographie. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  34. Schenk, W. (2006). Der Terminus „gewachsene Kulturlandschaft“ im Kontext öffentlicher und raumwissenschaftlicher Diskurse zu „Landschaft“ und „Kulturlandschaft“. In U. Matthiesen & R. Danielzyk (Hrsg.), Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung. Verständnisse – Erfahrungen – Perspektiven (S. 9 – 21). Hannover: Verlag der ARL.Google Scholar
  35. SZ (2016). Wie die Windenergie die Ökoszene spaltet. http://www.sueddeutsche.de/wissen/windenergie-wie-die-windenergie-die-oekoszene-spaltet-1.2970271. Zugegriffen: 17. 10. 2018
  36. Weber, F. (2018): Konflikte um die Energiewende. Vom Diskurs zur Praxis. Springer VS: Wiesbaden.Google Scholar
  37. Weber, F. (2019). Diskurstheoretische Landschaftsforschung. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 105 – 117). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  38. Weber, F. & Kühne, O. (2019). Essentialistische Landschafts- und positivistische Raumforschung. In O. Kühne, F. Weber, K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Handbuch Landschaft (S. 57 – 68). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  39. ZEIT ONLINE (2017). Ein Land wird umgekrempelt. http://www.zeit.de/2017/48/energiewende-deutschland-windparks-solarparks-studie. Zugegriffen: 17. 10. 2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Leibniz-Institut für LänderkundeLeipzigDeutschland

Personalised recommendations