Advertisement

Grundlagen des Konsumentenwahlverhaltens

  • Georg BechlerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Zur Lösung von Problemen der Produkt- und Programmpolitik bedarf es generell der zielorientierten Gestaltung des jeweiligen Gestaltungsgegenstands unter Berücksichtigung der Umwelt des anbietenden Unternehmens. Einen integralen Bestandteil dieser Umwelt stellt auf marktlicher Ebene wiederum die absatzseitige Nachfrage dar, da die Erreichung vieler Zielsetzungen – wie zum Beispiel ein Gewinn in bestimmter Höhe – maßgeblich von der Nachfrage abhängt. In vielen Ansätzen zur Produktlinienoptimierung, die in Kapitel 4 vorgestellt werden, und insbesondere auch in dem in dieser Arbeit entwickelten Ansatz wird die absatzseitige Nachfrage als Konsequenz von Auswahlentscheidungen einzelner menschlicher Individuen betrachtet und unterstellt, dass die zu gestaltenden Produkte Konsumgüter darstellen. Somit können die nachfragenden Individuen auch als Konsumenten bezeichnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.GrünwaldDeutschland

Personalised recommendations