Advertisement

E-Learning-Angebote zur Unterstützung Forschenden Lernens im Sportstudium

Chapter
  • 1.1k Downloads
Part of the Bildung und Sport book series (BUS, volume 18)

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund aktueller hochschuldidaktischer Entwicklungen wird die Idee einer doppelten Professionalisierungsaufgabe im Rahmen des Lehramtsstudiums im Fach Sport aufgegriffen und hinsichtlich einer Vermittlung fachdidaktischer sowie forschungsmethodischer Kompetenzen spezifiziert. Mit Blick auf das aktuell prägende Leitprinzip des Forschenden Lernens im Sportstudium, und hier besonders im Praxissemester, werden dabei die didaktischen Potenziale E-Learning-basierter Vermittlungsformate konkretisiert und vor dem Hintergrund vorliegender empirischer Forschungsergebnisse diskutiert. Abschließend werden aktuell entwickelte E-Learning-basierte Ansätze vorgestellt, die einen reflexiv-forschenden Habitus in der Vermittlung forschungsmethodischer Kompetenzen anbahnen und fördern sollen.

Schlüsselwörter

Doppelte Professionalisierung Forschendes Lernen Reflexiv-forschender Habitus Blended Learning E-Learning Praxisphasen Sportstudium 

Literatur

  1. van Ackeren, I., & Herzig, S. (2016). Hochschulbeiträge zum Praxissemester. Die Bedeutung von Studienprojekten. In Ministerium für Schule und Weiterbildung. (Hrsg.), Das Praxissemester auf dem Prüfstand. Zur Evaluation des Praxissemesters in Nordrhein-Westfalen (S. 4–6). SchuleNRW, Beilage November 2016.Google Scholar
  2. Bähr, I., & Gröben, B. (2018). Wie handeln und was lernen Schüler beim Kooperativen Lernen im Sportunterricht? In I. Bähr & J. Wibowo (Hrsg.),Kooperatives Lernen im Sportunterricht (S. 74–91). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.Google Scholar
  3. Bähr, I., Prohl, R., & Gröben, B. (2008). Prozesse und Effekte kooperativen Lernens im Sportunterricht. Unterrichtswissenschaft, 36(4), 290–308.Google Scholar
  4. Baumert, J., & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  5. Bromme, R., & Prenzel, M. (Hrsg.). (2014). Von der Forschung zur evidenzbasierten Entscheidung: Die Darstellung und das öffentliche Verständnis der empirischen Bildungsforschung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 27. Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5.Google Scholar
  6. Csiksczentmihaly, M. (1975). Beyond Boredom and Anxiety. San Francisco: Jossey Bass Publishers.Google Scholar
  7. Danisch, M., Schwier, J., & Friedrich, G. (2007). E-Learning in der Sportpraxis. (Sport, Medien, Gesellschaft Bd. 4). Köln: Sportverlag Strauß.Google Scholar
  8. Faßbeck, G. (2010). Vermittlung von „Good-Practice“-Methoden eines erziehenden Sportunterrichts im Rahmen des Lehramtsstudiums Sport – Evaluation eines Blended-Learning-Seminars. In P. Frei & S. Körner (Hrsg.): Ungewissheit – Sportpädagogische Felder im Wandel (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaften 200) (S. 72–76). Hamburg: Feldhaus Verlag.Google Scholar
  9. Faßbeck, H. (2017). Qualitative Interviewanalyse zu funktionellen und sozial-affektiven Merkmalen studentischer Kleingruppenarbeit in der Sportlehrerausbildung: Vergleich von Blended Learning und Präsenzlernen. (Dissertation, Goethe-Universität Frankfurt).Google Scholar
  10. Fast, N. (2018). „Ich weiß also kann ich“ – Wie das Forschende Lernen gelingen und zur Professionalisierung von Sportstudierenden im Praxissemester beitragen kann. In N. Ukley & B. Gröben (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13) (S. 351–366) Wiesebaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5_20.
  11. Fast, N., Gröben, B., Kastrup, V., Kirchhoff, D., Ukley, N., & Wegener, M. (2016). Entwicklung eines reflexiv-forschenden Habitus im Format des Lehramtsstudiums des Fachs Sport. In C. Heim, R. Prohl & H. Kaboth (Hrsg.), Bildungsforschung im Sport (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft 256) (S. 222–223). Hamburg: Feldhaus.Google Scholar
  12. Fast, N., Ukley, N., Kastrup, V. & Gröben, B. (2018). Studienprojekte im Praxissemester als Beitrag zur Professionalisierung angehender Sportlehrkräfte?! Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion, (1(1), 287–298).  https://doi.org/10.4119/unibi/hlz-90.
  13. Fichten, W. (2017). Forschendes Lernen in der Lehrerbildung. In R. Schüssler, A. Schöning, V. Schwier, S. Schicht, J. Gold & U. Weyland (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Zugänge, Konzepte, Erfahrungen (S. 30–38). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  14. Gröben, B. (2000). Einheitenbildung im Bewegungshandeln. Zur phänomenalen Struktur des sportbezogenen Bewegungslernens. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  15. Gröben, B. (2005). Wirkungen des Kooperativen Lernens im Spiegel der Unterrichtsforschung. Sportpädagogik, 29, 48–52.Google Scholar
  16. Gröben, B. (2013). Sportpädagogik. In S. Andresen, C. Hunner-Kreisel & F. Stefan (Hrsg.), Erziehung. Ein interdisziplinäres Handbuch (S. 249–253). Stuttgart: J.B. Metzler.Google Scholar
  17. Gröben, B., & Meinberg, E. (2011). Sportpädagogik. In K. Willimczik (Hrsg.), Sportwissenschaft interdisziplinär – Ein wissenschaftstheoretischer Dialog. Die sportwissenschaftlichen Teildisziplinen in ihrer Stellung zur Sportwissenschaft, Bd. 4 (S. 83–89) Hamburg: Feldhaus.Google Scholar
  18. Gröben, B., & Prohl, R. (2012). Good practice methods in physical education – cooperative learning. Journal of Physical Education & Health, 1(1), 43–52.Google Scholar
  19. Gröben, B. & Ukley, N. (2018). Forschen im eigen(tlich)en Sinne. In N. Ukley & B. Gröben (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13). (S. 47–63). Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5_3.
  20. Gröben, B., & Wibowo, J. (2016). Empirical Contributions to the practice of Cooperative Learning in Physical Education. In Cièces de l´Èducació de la University Autònoma de Barcelona (Hrsg.), Actas 10 Congreso Internacional de Actividades Físicas Cooperativas (S. 822–833). Barcelona: ICE & UAB.Google Scholar
  21. Hascher, T. (2012a). Forschung zur Bedeutung von Schul- und Unterrichtspraktika in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung,30 (1), 87–98.Google Scholar
  22. Hascher, T. (2012b). Lernfeld Praktikum: Evidenzbasierte Entwicklungen in der Lehrer/innenbildung. Zeitschrift für Bildungsforschung, 2(2), 109–129.CrossRefGoogle Scholar
  23. Hattie, J. (2012). Visible Learning for Teachers: Maximizing Impact on Learning. New York: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  24. Helsper, W. (2001). Praxis und Reflexion. Die Notwendigkeit einer „doppelten Professionalisierung“ des Lehrers. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 1(3), 7–15.Google Scholar
  25. Helsper, W. (2002). Lehrerprofessionalität als antinomische Handlungsstruktur. In M. Kraul, W. Marotzki & C. Schweppe (Hrsg.), Biographie und Profession (S. 64–102) Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  26. Helsper, W. (2007). Eine Antwort auf Jürgen Baumerts und Mareike Kunters Kritik am strukturtheoretischen Professionsansatz. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10(4), 567–579.CrossRefGoogle Scholar
  27. Helsper, W. (2011). Neue Organisationsstrukturen als neue Lehrerbildungskultur? Erziehungswissenschaft, 22(43), 77–84.Google Scholar
  28. Helsper, W. (2014). Lehrerprofessionalität – der strukturtheoretische Professionsansatz zum Lehrberuf. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrberuf (S. 216–240). Münster: Waxmann.Google Scholar
  29. Horstkämper, M. (2003). Warum soll man im Lehramtsstudium forschen lernen? In A. Obolenski & H. Meyer (Hrsg.), Forschendes Lernen. Theorie und Praxis einer professionellen LehrerInnenausbildung (S. 117–130). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  30. Jantke, K. P. (2005). Informatik und Künstliche Intelligenz – Beiträge zur Adaptivität einer kommenden Generation intelligenter eLearning-Systeme. In C. Igel & R. Daugs (Hrsg.), Handbuch eLearning (S. 49–70). Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  31. Jürgens, M., Golenia, M. & Neuber, N. (2018, 01. Juni). E-Peer-Feedback zur Unterstützung forschenden Lernens im Praxissemester – Konzeption und Evaluationsergebnisse. Vortrag im Rahmen der 31. Jahrestagung der DVS-Sektion Sportpädagogik: Bewegung, Digitalisierung und Lernen im Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Chemnitz.Google Scholar
  32. Kerres, M. (2003). Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien in der Bildung. In Education Quality Forum. Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien. (S. 31–44). Münster: Waxmann.Google Scholar
  33. Mauch, M., & Albrecht, L. (2014). Online-gestütztes Peer-Feedback als Baustein Forschenden Lernens. In N. Apostolopoulos, H. Hoffmann, U. Mußmann, W. Coy & A. Schwill (Hrsg.), Der Qualitätspakt E-Learning im Hochschulpakt 2020 (S. 265–280). Münster: Waxmann.Google Scholar
  34. Miethling, W.-D. (2018). Werde, der Du bist! Zur berufsbiographischen Entwicklung von Sportlehrenden. In N. Ukley & B. Gröben (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13) (S. 27–46). Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5_2.
  35. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. (2014). Rahmenvorgaben für den Schulsport in Nordrhein-Westfalen. https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/klp_SI/HS/sp/Rahmenvorgaben_Schulsport_Endfassung.pdf. Zugegriffen: 06. Januar 2019.
  36. Misamer, M. & Thies, B. (2014). Demokratische Nutzbarkeit von Potenzialen der Lehrer-Schüler-Beziehung. Politische Psychologie, 4, 51–61.Google Scholar
  37. Prohl, R., & Gröben, B. (2010). Good-practice-Methoden des erziehenden Sportunterrichts – Kooperatives Lernen. In J. Wiemeyer & J. Hansen (Hrsg.), e-Learning in der Sportwissenschaft. Das hessische Verbundprojekt “HeLPS” (S. 45–59). Köln: Strauss.Google Scholar
  38. Prohl, R., Gröben, B., & Faßbeck, G. (2013). Praxis des Erziehenden Sportunterrichts: Kooperatives Lernen. Selbstlernmodule mit realen Unterrichtssituationen am Beispiel des Inhaltsfeldes Bewegen an und mit Geräten. Schauwacker Filmproduktion.Google Scholar
  39. Scheid, V., & Prohl, R. (2017). Sportdidaktik: Grundlagen – Vermittlungsformen – Bewegungsfelder. Wiebelsheims: Limpert.Google Scholar
  40. Schön, D. (1983). The Reflective Practitioner. How Professionals Think In Action. New York: Basic Books.Google Scholar
  41. Schön, D. (1987). Educating the reflective practitioner. San Francisco: Jossey.Google Scholar
  42. Shulman, L. S. (1986). Those who understand: Knowledge growth in teaching. Educational Researcher, 15(2), 4–14.CrossRefGoogle Scholar
  43. Sieland, B., Heyse, H., & Eckert, M. (2015). Erfolgreiches Scheitern. Grundschule, 47, 6–8.Google Scholar
  44. Terhart, E. (2007). Erfassung und Beurteilung der beruflichen Kompetenz von Lehrkräften. In M. Lüders & J. Wissinger (Hrsg.), Forschung zur Lehrerbildung. Kompetenzentwicklung und Programmevaluation (S. 37–63). Münster: Waxmann.Google Scholar
  45. Terhart, E. (2014). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften – nach zehn Jahren. DDS – Die Deutsche Schule, 106(4), 302–325.Google Scholar
  46. Tulodziecki, G. (1998). Medienpädagogik. In H. D. Erlinger (Hrsg.), Handbuch des Kinderfernsehens (S. 535–545). Tübingen: UVK-Medien.Google Scholar
  47. Ukley, N. (2018). Ein Blick (zurück) nach vorn – Theoriegeleitete Reflexion als Facette Forschenden Lernens. In N. Ukley & B. Gröben (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13) (S. 447–472). Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5_25.
  48. Ukley, N., & Bergmann, F. (2018, 29. November). Wie können Lehrsituationen zu Lernsituationen werden? – Rekonstruktive Forschung am eigenen Fall als Ausgangspunkt für die Professionalisierung von Sportlehrkräften. Posterpräsentation im Rahmen der DGfE-Jahrestagung der Kommission Sportpädagogik „Lehr-Lern-Situationen als Ausgangspunkt sportpädagogischer Forschung“ in Hamburg.Google Scholar
  49. Ukley, N., & Bergmann, F. (2019, 05. April). Lehrsituationen als Lernsituationen?! Rekonstruktive Forschung am eigenen Fall als Ausgangspunkt für die Professionalisierung von Lehrkräften. Posterpräsentation im Rahmen der Fachtagung „Zur Erforschung Forschenden Lernens – Implikationen für Lehrer*innenbildung, Wissenschaft und Praxis“ in Bielefeld.Google Scholar
  50. Ukley, N., & Fast N. (2016, 05. April). Ausgewählte Evaluationsaspekte zur Reflexion des Forschenden Lernen und zur Sportlehrerprofessionalisierung im Fach Sport aus Sicht der Studierenden. Vortrag im Rahmen des BiSEd-Symposiums „Empirische Befunde zum Praxissemester“ in Bielefeld.Google Scholar
  51. Ukley N., Fast N., Bergmann F., Faßbeck G., Gröben B., Kastrup V., & Wegener M. (2019a). Doppelte Professionalisierung von Sportlehrkräften – ein theoretischer Anspruch im Praxis(semester)test In M. Hartmann, R. Laging & C. Scheinert (Hrsg.), Professionalisierung in der Sportlehrerbildung – Konzepte und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (Bewegungspädagogik 13) (S. 176–191). Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  52. Ukley, N., Fast, N., Gröben, B., & Kastrup, V. (2019b) Doppelte Professionalität von (Sport-)Lehrkräften? – Wie Forschendes Lernen einen Beitrag zu diesem theoretischen Anspruch leisten kann. Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion, 2(2), 88–104.  https://doi.org/10.4119/unibi/hlz-44.
  53. Ukley, N., & Gröben, B. (Hrsg.), (2018). Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13). Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5Google Scholar
  54. Universität Bielefeld (2018, 27. Juli). Biprofessional Sei professionell. Verbundprojekt im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. http://www.uni-bielefeld.de/biprofessional/cluster/index.html. Zugegriffen: 13. Januar 2019.
  55. Wegener, M., & Faßbeck, G. (2018). Zur (De-)Professionalisierung der Sportstudierenden im Praxissemester. In N. Ukley & B. Gröben (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Begründungen, Befunde und Beispiele aus dem Fach Sport (Bildung und Sport 13) (S. 251–266). Wiesbaden: Springer VS.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-19492-5_15.
  56. Werning, R., & Baumert, J. (2013). Inklusion entwickeln: Leitideen für Schulentwicklung und Lehrerbildung. Schulmanagement Handbuch, 146 (2), 39–55.Google Scholar
  57. Weyland, U., & Wittmann, E. (2015). Langzeitpraktika in der Lehrerausbildung in Deutschland. Stand und Perspektiven. Journal für LehrerInnenbildung, 1, 8–21.Google Scholar
  58. Wiemeyer, J. (2009). HeLPS – ein hessisches Verbundprojekt zum e-Learning. In M. Lames, C. Auguste, O. Cordes, S. Dreckmann, K. Görsdorf & M. Siegele (Hrsg.), Gegenstand und Anwendungsfelder der Sportinformatik. Symposium der dvs-Sektion Sportinformatik vom 22.–24. Mai 2008 in Augsburg (S. 163–168). Köln: Strauß.Google Scholar
  59. Wischer, B., & Trautmann, M. (2014). Individuelle Förderung als bildungspolitische Reformvorgabe und wissenschaftliche Herausforderung. Die Deutsche Schule, 106 (2), 105–118.Google Scholar
  60. de Witt, C., & Czerwionka, T. (2007). Mediendidaktik. Studientexte für die Erwachsenenbildung. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung SportwissenschaftUniversität BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Institut für Bewegung, Sport und GesundheitLeuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations