Advertisement

Habitusreflexive Beratung im Kontext von Schule als Beitrag zu einer rationalendemokratischen Pädagogik

  • Dagmar VogelEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das Reüssieren im deutschen Bildungssystem ist nach wie vor maßgeblich von der sozialen Herkunft abhängig. Schülerinnen und Schüler, die aus bildungsnahen Familien stammen und deshalb auf familiale Bildung zurückgreifen können, haben einen Vorsprung vor denjenigen, die allein auf schulische Bildung angewiesen sind. Dieser Umstand müsste per se nicht zu einer Chancenungleichheit im Bildungswesen führen, würden die in der Familie vermittelten kulturellen Techniken nicht in der Schule bereits vorausgesetzt und als legitime Kultur anerkannt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehramt an berufbildenen SchulenStaatliches Studienseminar für dasMainzDeutschland

Personalised recommendations