Advertisement

Theoretische Erfahrung als Kern forschenden Lernens

  • Anna HeudorferEmail author
  • Ines Langemeyer
Chapter

Zusammenfassung

Forschendes Lernen zeichnet sich dadurch aus, dass Studierende eigene Forschungserfahrungen machen. Der Erfahrungsbegriff wiederum legt zunächst ein-mal nahe, dass Studierende forschungspraktisch tätig werden. Ines Langemeyer ist Professorin für Lehr-Lernforschung am Karlsruher Institut für Technologie und dort begleitend in der Umsetzung der Strategie zur forschungsorientierten Lehre tätig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bachelard, G. (1984). Die Bildung des wissenschaftlichen Geistes. Beitrag zu einer Psychoanalyse der objektiven Erkenntnis. Frankfurt/M. [Original fr. 1938].Google Scholar
  2. Kuhn, D. (1989). Children and Adults as Intuitive Scientists. Psychological Review, 96 (4), 674-698.CrossRefGoogle Scholar
  3. Langemeyer, I. (2015). Das Wissen der Achtsamkeit. Kooperative Kompetenz in komplexen Arbeitsprozessen. Münster: Waxmann.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL)Universität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik, Abteilung Allgemeine PädagogikKIT – Universitätsbereich / WesthochschuleKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations