Advertisement

Prüfungsregime und Prüfungskulturen

  • Joachim DöblerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Wer studierend oder lehrend im Sozialsystem Hochschule unterwegs ist, hat sich mit den hier skizzierten Prämissen, Strukturen und Funktionsbestimmungen, aber auch den Paradoxien und Verwerfungen im Prüfungsgeschehen auseinanderzusetzen. Auch wenn dies im Studien- bzw. Lehralltag in der Regel – und je nach Akteur mehr oder weniger kompetent – im (ad-hoc-)Rückgriff auf sozial kommunizierte Wissensbestände oder Plausibilitätsannahmen erfolgt, so werden solche Operationen der Auslegung doch durch spezifische Rahmenbedingungen modelliert. Diese sind vordergründig durch die Hochschule als Institution abgesteckt, können analytisch aber weiter gefasst werden; dies soll im Folgenden im Rekurs auf die Begriffe des „Prüfungsregimes“ und der „Prüfungskultur“ erläutert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations