Advertisement

Gestik

  • Christian BernhardtEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Kap. 11 beschreibt die Grundprinzipien der gestischen Kommunikation und verschiedene Dimensionen, in denen sich diese ausdrückt. Es beschreibt die Wirkweise aktiver Gestik und die Bedeutungen verschiedener passiver Gestiken und exponierter Finger sowie die Funktion und Ursachen von Übersprunghandlungen und Anpassungsgesten. Abschließend werden die Einflüsse der Handflächen und spezifischer gestischer Signale auf die Wirkung im Gespräch behandelt, Beziehungsbotschaften beschrieben, die durch verschiedene Gesten vermittelt werden, und Techniken angeführt, mit denen der Recruiter die eigene Wirkung optimieren kann.

Literatur

  1. 1.
    Hans-Arved Willberg: Grundlagen der seelsorgerlichen Gesprächsführung, S. 185; BoD, Norderstedt, 2010 Google Scholar
  2. 2.
  3. 3.
    Samy Molcho: alles über Körpersprache, S. 17; Mosaik bei Goldmann; München, 2001Google Scholar
  4. 4.
    Samy Molcho: Seminar: der Körper spricht immer; Jürgen Höller Akademie, Schweinfurt, 2013Google Scholar
  5. 5.
    Horst Rückle: Körpersprache im Verkauf, S. 205; Redline Wirtschaft, München, 2003Google Scholar
  6. 6.
    Samy Molcho: Die Körpersprache der Promis, S. 162; Mosaik bei Goldmann, München, 2003Google Scholar
  7. 7.
    Horst Rückle: Körpersprache im Verkauf, S. 204; Redline Wirtschaft, München, 2003Google Scholar
  8. 8.
    Mark Bowden: Winning Body Language, S. 215; McGraw Hill, New York, 2010Google Scholar
  9. 9.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 125, mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  10. 10.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 45; mvg Verlag. München, 2011Google Scholar
  11. 11.
  12. 12.
    Allan & Barbara Pease: Der tote Fisch in der Hand, S. 117 f; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2003Google Scholar
  13. 13.
    Irenäus Eibl-Eibesfeldt: Die Biologie des menschlichen Verhaltens, S. 666; Piper GmbH &Co. KG, München, Zürich, 1995Google Scholar
  14. 14.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager, S. 263; Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  15. 15.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager, S. 265; Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  16. 16.
    Monika Matschnig: Körpersprache, S. 121; Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München, 2010Google Scholar
  17. 17.
    Samy Molcho: Alles über Körpersprache, S. 208; Mosaik bei Goldmann, München, 2001Google Scholar
  18. 18.
    Samy Molcho: Körpersprache, S. 197; Der Goldmann Verlag, München, 1996Google Scholar
  19. 19.
  20. 20.
  21. 21.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 63; mvg Verlag. München, 2011Google Scholar
  22. 22.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager, S. 135; Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  23. 23.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 61 f; mvg Verlag. München, 2011Google Scholar
  24. 24.
    Daniel Kahneman: Schnelles Denken, langsames Denken, S. 77; Siedler Verlag, München, 2012Google Scholar
  25. 25.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager, S. 276; Verlag Moderne Industrie, München, 1992Google Scholar
  26. 26.
  27. 27.
    Samy Molcho: Körpersprache, S. 189; Der Goldmann Verlag; München, 1996Google Scholar
  28. 28.
    Allan & Barbara Pease: Die kalte Schulter und der warme Händedruck, S. 38; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2009Google Scholar
  29. 29.
  30. 30.
    Manfred Spitzer: Einsamkeit, Hörbuch, Kap. 16; Abod Verlag, München, 2018Google Scholar
  31. 31.
    Allan & Barbara Pease: Die kalte Schulter und der warme Händedruck, S. 253; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2009Google Scholar
  32. 32.
    Amy Cuddy: Dein Körper spricht für dich, S. 242; Wilhelm Goldmann, München, 2016Google Scholar
  33. 33.
    Schmid Eger & Krüll: Körpersprache – das Trainingsbuch, S. 128; Verlag C.H. Beck oHG, München, 2012Google Scholar
  34. 34.
    Samy Molcho: Alles über Körpersprache, S. 199; Mosaik bei Goldmann, München, 2001Google Scholar
  35. 35.
    Hermann Scherer: Jenseits vom Mittelmaß, S. 128; Gabal, Offenbach, 2009Google Scholar
  36. 36.
    David Givens: Die Macht der Körpersprache, S. 82; Redline Verlag, München, 2011Google Scholar
  37. 37.
    David Givens: Die Macht der Körpersprache, S. 20 f; Redline Verlag, München, 2011Google Scholar
  38. 38.
    White, Renee, 2002 „Hands speak a thousand words“ amsterdam News, 4. September 2002 http://www.amsterdamnews.com (November 2007)
  39. 39.
    Joe Navarro Menschen lesen, S. 150, mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  40. 40.
    Allan & Barbara Pease: The definitive Book of body Language, S. 139; Orion Books Ltd., London, 2006Google Scholar
  41. 41.
    Joe Navarro Menschen lesen, S. 144, mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  42. 42.
    David Givens: Die Macht der Körpersprache, S. 85; Redline Verlag, München, 2011Google Scholar
  43. 43.
    Samy Molcho: alles über Körpersprache, S. 205; Mosaik bei Goldmann, München, 2001Google Scholar
  44. 44.
    Michael Grinder: Seminar: The Power of Infuence, Twinn Akademie, Offenhausen/Nürnberg, 18.–19. Mai 2010Google Scholar
  45. 45.
    Irena Bischoff: Körpersprache und Gestik trainieren, S. 69; Beltz Verlag, Weinheim und Basel, 2007Google Scholar
  46. 46.
    Wolfgang J. Linker: Kommunikative Kompetenz, 257; Gabal, Offenbach, 2010Google Scholar
  47. 47.
    David Givens: Die Macht der Körpersprache, S. 90; Redline Verlag, München, 2011Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.LörrachDeutschland

Personalised recommendations