Advertisement

Performance von Lebenszyklusfonds

  • Manuel MergensEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Im letzten Kapitel wurden aufbauend auf den rekursiven Nutzenfunktionen aus Kapitel 4 die (manipulationssicheren) Statischen Performancemaße (abgeleitet von Goetzmann et al. (2007)) zu den Performancemaßen LZMMRAR und LZM für Lebenszyklusfonds erweitert. Diese erfüllen die Eigenschaft der Präferenz für frühe Auflösung von Unsicherheit nach Kreps und Porteus (1978), die ausführlich in Kapitel 4 vorgestellt wurde. Die beiden Maße unterscheiden sich darin, dass bei LZM Bruttorenditen und bei LZMMRAR relative Überrenditen über der risikolosen Verzinsung ausgewertet werden. Außerdem wurden mögliche Benchmarks aus den Lebenszyklusmodellen von Merton (1969) und Campbell et al. (2001) bzw. Erweiterungen davon hergeleitet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MainzDeutschland

Personalised recommendations