Advertisement

Methodisch-methodologische Schlussreflexionen

  • Michael WaltingerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In der Rückschau auf den Forschungsprozess kann festgehalten werden, dass mit Blick auf die in Kap. D14.1 entlang der Leitfragenbereiche und Subfragestellungen diskutierten erlangten Erkenntnisse – unter den a.a.O. jeweils formulierten Einschränkungen und Desideraten – sowohl die theoretisch-konzeptuellen Bezüge (d.h. der Bezug auf den Alltag, der Ansatz des Kontextuellen Verstehens von Medienaneignung sowie die Konzepte der Lebenslagen und der Alltagsmedienkompetenzen, vgl. Kap. A4) als auch der methodologische Ansatz der medienethnografischen Feldforschung (vgl. Kap. B7) in Kombination mit dem Auswertungsansatz nach Kuckartz (vgl. Kap. B10.3) insgesamt geeignete Zugänge waren, um das Erkenntnisinteresse der vorliegenden Medienethnografie (vgl. Kap. A3) gewinnbringend zu bearbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.StockholmSchweden

Personalised recommendations