Advertisement

Konzeption eines nachhaltigen Einkaufsmanagements auf Basis der 15M-Architektur der Supply-Strategie

  • Gerhard HeßEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Einkauf wird nur nachhaltig, wenn in allen Planungs- und Entscheidungsprozessen neben den ökonomischen Zielsetzungen auch gleichermaßen die Nachhaltigkeitszielsetzungen des Unternehmens beachtet werden. In diesem konzeptionell angelegten Beitrag wird gezeigt, wie Nachhaltigkeitszielsetzungen des Unternehmens systematisch im Einkauf berücksichtigt werden können. Dabei wird von der 15M-Architektur der Supply-Strategie, einem praxiserprobten und systematischen Ansatz zur Entwicklung und Steuerung des Einkaufs, ausgegangen. Entlang der fünf Strategiebausteine der 15M-Architektur wird gezeigt, wie die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens in sämtliche Planungs- und Entscheidungsprozesse des Einkaufs eingehen können. Damit ergibt sich auch ein Überblick, wie die Instrumente und Methoden des Einkaufs im Rahmen einer nachhaltigen Ausrichtung angepasst werden müssen. Ferner werden die bekannten Instrumente im Nachhaltigkeitsmanagement konzeptionell im Einkaufsmanagement verankert.

Literatur

  1. Bayer: Geschäftsbericht 2017. Bayer AG, Leverkusen (2018a)Google Scholar
  2. Bayer: Supplier sustainability guidance: Bayer supplier code of conduct. Bayer AG, Leverkusen (2018b)Google Scholar
  3. Bergermann, M., Book, S., Busch, A., Deuber, L., Seiwert, M.: Das dunkle Geheimnis der Autoindustrie. Wirtschaftswoche o. Jg.(45), 36–42 (2017)Google Scholar
  4. Berry, C.: The sustainable procurement guide. BSI, London (2011)CrossRefGoogle Scholar
  5. Bretzke, W.-R.: Nachhaltige Logistik, 3. Aufl. Springer, Berlin (2014)Google Scholar
  6. Burian, L., Fröhlich, E., Sievers, K.: Development of a guideline for implementing sustainability into procurement process of SME’s: an empirical investigation. In: Bogaschwesky, R., Eßig, M., Lasch, R., Stölzle, W. (Hrsg.) Supply Management Research: Aktuelle Forschungsergebnisse, S. 197–221. Springer Gabler, Wiesbaden (2013)Google Scholar
  7. Deckert, C. (Hrsg.): CSR und logistik. Springer, Berlin (2015)Google Scholar
  8. Ecovadis, Homepage Ecovadis: www.ecovadis.com (2018). Zugegriffen: 27. Nov. 2018
  9. Fröhlich, E.: Corporate Social Responsibility in der Beschaffung: Theoretische wie praktische Implikationen. In: Fröhlich, E. (Hrsg.) CSR und Beschaffung, S. 3–36. Springer, Wiesbaden (2015)CrossRefGoogle Scholar
  10. Fröhlich, E., Buchta, C., Malilo, N.: Zur Integration von Nachhaltigkeitsrisiken in das strategische Beschaffungsmanagement. In: Fröhlich, E. (Hrsg.) CSR und Beschaffung, S. 55–76. Springer, Wiesbaden (2015)CrossRefGoogle Scholar
  11. Giese, J., Nachhaltigkeit im Einkauf – Entwicklung eines systematischen Konzeptes und einer Roadmap zur Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements im Einkauf am Beispiel der Norma Group SE. Nürnberg (2015)Google Scholar
  12. Global Reporting Initiative: G4-Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung, 2. Aufl. Amsterdam (2015)Google Scholar
  13. Grimm, J.: Ensuring sub-supplier`s compliance with corporate sustainability standards in supply chains. In: Bogaschwesky, R., Eßig, M., Lasch, R., Stölzle, W. (Hrsg.) Supply Management Research: Aktuelle Forschungsergebnisse, S. 37–57. Springer Gabler, Wiesbaden (2015)Google Scholar
  14. Heß, G.: Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung, 2. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden (2010)CrossRefGoogle Scholar
  15. Heß, G.: Strategischer Einkauf und Supply-Strategie, 4. Aufl. Springer, Wiesbaden (2017)CrossRefGoogle Scholar
  16. Kara, M., Firat, S.: Sustainable Supplier Evaluation and Selection Criteria. In: Erdogdu, M., Mermod, A.Y., Yildirim, O.B.A. (Hrsg.) Social and economic perspectives on sustainability, S. 159–168. IJOPEC Publication, London (2016)Google Scholar
  17. Keck, W.: Nachhaltige Beschaffung: Wie Sie mit Verhaltenskodizes und/oder Risiko- und Selbstbewertungen Ihrer Lieferanten eine nachhaltige Beschaffungsstrategie umsetzen. NWB Verlag, Herne (2015)Google Scholar
  18. Koplin, J.: Nachhaltigkeit im Beschaffungsmanagement: Ein Konzept zur Integration von Umwelt- und Sozialstandards. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden (2006)Google Scholar
  19. Koster, M.: Essays on sustainable supply management. Tilburg University, Tilburg (2014)Google Scholar
  20. Menuet, O., Sustainable procurement: Risks and implementation. In: Bruel, O. (Hrsg.) Strategic sourcing management, S. 175–218. Kogan, London (2017)Google Scholar
  21. Norma Group SE: NORMA Group im Dialog zur Nachhaltigkeit in der Lieferkette, Pressemitteilung 23.9.2016. Maintal (2016)Google Scholar
  22. PSCI: Homepage der Pharmaceutical Supply Chain Initiative. www.pscinitiative.org/home (2018). Zugegriffen: 27. Nov. 2018
  23. Puma: Homepage. www.about.puma.com/de/nachhaltigkeit/stakeholder/banzer-gespraeche (2018). Zugegriffen: 27. Nov. 2018
  24. Schmidt, B.: Soziale Nachhaltigkeit bei der Lieferantenauswahl: Eine conjoint- und kausalanalytische ökonomische Untersuchung. Springer, Wiesbaden (2013)CrossRefGoogle Scholar
  25. Schmiedel, I., Barfuss, G. S., Nickel, T., Pfeufer, L.: Einsatz sichtbarer Naturfasern im Fahrzeuginterieur. ATZ o. Jg.(6), 34–37 (2014)Google Scholar
  26. Steinmann, H., Löhr, A.: Grundlegung einer republikanischen Unternehmensethik: Ein Projekt zur theoretischen Stützung der Unternehmenspraxis. In: Van Aaken, D., Schreck, P. (Hrsg.) Theorien der Wirtschafts- und Unternehmensethik, S. 269–314. Suhrkamp, Berlin (2015)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations