Advertisement

Nachhaltige Beschaffung in der Schwäbisch Hall-Gruppe: „Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren“ – aus dem Führungsalltag im Einkauf eines Finanzdienstleisters

  • Daniela ApelEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG versteht als Finanzdienstleister unter Nachhaltigkeit mehr als nur das eigene, nachhaltige Geschäftsmodell, wie es das Bausparen in seinen grundsätzlichen Wesenszügen seit Jahrzehnten ist. Als Finanzinstitut und Arbeitgeber wählt die Schwäbisch Hall-Gruppe (Zur Schwäbisch Hall-Gruppe gehören die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG (hier auch „Bausparkasse “ genannt), die Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, die Schwäbisch Hall Training GmbH und die Schwäbisch Hall Facility Management GmbH und deren Tochterunternehmen. Die Schwäbisch Hall Gruppe ist selbst ein Teil der DZ BANK Gruppe, mit dem Spitzeninstitut DZ BANK AG, Sitz Frankfurt, und Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe) einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz, der auch eine nachhaltige Beschaffung der externen Güter und Dienstleistungen beinhaltet, um die gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen. Der anwendungsorientierte Beitrag konzentriert sich zunächst auf systematische Vorgehensweisen und standardisierte Dokumente als Erfolgsfaktoren zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsanforderungen speziell im Beschaffungsprozess und Lieferantenmanagement, nachdem diese in die unternehmerische Gesamtverantwortung eingeordnet worden sind. Ergänzt wird dies durch die Darstellung der wesentlichen fachlichen und personellen Führungsaufgaben im Einkauf. An Beispielen werden die allgemeinen Herausforderungen im Führungsalltag und in den beschaffungsbezogenen Entscheidungssituationen aufgezeigt und reflektiert.

Literatur

  1. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Allgemeine Einkaufs- und Vertragsbedingungen der Schwäbisch Hall-Gruppe (Stand Mai 2018). https://www.schwaebisch-hall.de/unternehmen/nachhaltigkeit/einkaufs-und-vertragsbedingungen.html (2018a). Zugegriffen 27. Juli 2018
  2. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Compliance, Vorbeugen, 2. Richtlinien und Verfahren, f) Geschäftspartner-Prüfung. https://www.schwaebisch-hall.de/unternehmen/compliance/vorbeugen.html (2018b). Zugegriffen 27. Juli 2018
  3. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Nachhaltigkeitsanforderungen für Lieferanten der Schwäbisch Hall Gruppe. https://www.schwaebisch-hall.de/content/dam/dambsh/unternehmen/dokumente/einkauf/nachhaltigkeitsanforderungen-lieferanten.pdf (2018c). Zugegriffen 27. Juli 2018
  4. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Nachhaltigkeitsbericht der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG 2017. https://www.schwaebisch-hall.de/content/dam/dambsh/unternehmen/bilder/nachhaltigkeit/nachhaltigkeitsbericht_2017/nachhaltigkeitsbericht_2017_schwaebisch_hall.pdf (2018d). Zugegriffen 27. Juli 2018
  5. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Nachhaltigkeits-Ratings. https://www.schwaebisch-hall.de/unternehmen/nachhaltigkeit/nachhaltigkeit-bei-schwaebisch-hall.html (2018e). Zugegriffen 27. Juli 2018
  6. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Unternehmenspräsentation 2018. https://www.schwaebisch-hall.de/content/dam/dambsh/unternehmen/dokumente/präsentationen/unternehmenspraesentation_BSH_2018.pdf (2018f). Zugegriffen 27. Juli 2018
  7. BMUB – Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Klimaschutzplan 2050, Klimaschutzpolitische Grundsätze und Ziele der Bundesregierung (Stand November 2016). http://m.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Klimaschutz/klimaschutzplan_2050_bf.pdf (2016). Zugegriffen 27. Juli 2018
  8. BVR – Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. Wer wir sind, Genossenschaftliche Finanzgruppe. https://www.bvr.de/Wer_wir_sind/Genossenschaftliche_FinanzGruppe (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  9. Deutsche Post AG. GOGREEN. https://www.deutschepost.de/de/g/gogreen.html (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  10. Deutscher Bundestag, CSR Richtlinie. Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichtserstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten, CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, vom 11. April 2017, veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 20, ausgegeben zu Bonn am 18. April 2017. www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Dokumente/BGBl_CSR-RiLi_UmsetzungsG.pdf?__blob=publicationFile&v=3 (2017). Zugegriffen 27. Juli 2018
  11. DZ BANK. Porträt DZ BANK Gruppe. https://www.dzbank.de/content/dzbank_de/de/home/unsere_partner/DZ_Bank_Gruppe.html (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  12. ProdHaftG. Produkthaftungsgesetz, beispielhaft aus der Gesetzessammlung dejure.org 2018. https://dejure.org/gesetze/ProdHaftG/4.html (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  13. Rat für Nachhaltige Entwicklung. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex, Maßstab für nachhaltiges Wirtschaften, 4. aktualisierte Fassung. https://www.nachhaltigkeitsrat.de/wp-content/uploads/2017/11/DNK_Broschuere_2017.pdf (2017). Zugegriffen 5. Sept 2018
  14. Rat für Nachhaltige Entwicklung. Thesen der Mitglieder des Steuerungskreises des Hubs für Sustainable Finance für eine nachhaltige Finanzwirtschaft in Deutschland. https://www.nachhaltigkeitsrat.de/wp-content/uploads/2017/10/20170926_Thesen_H4SF.pdf (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  15. Schwäbisch Hall Facility Management GmbH. Catering. https://www.shfm.de/facility-management/catering.html (2018). Zugegriffen 27. Juli 2018
  16. Vereinte Nationen. Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Generalversammlung, 70. Tagung, Tagesordnungspunkte 15 und 16 am 25.09.2015, A/RES/70/1, Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. http://www.un.org/depts/german/gv-70/band1/ar70001.pdf (2015). Zugegriffen 2. Aug 2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Schwäbisch HallDeutschland

Personalised recommendations