Advertisement

Rechtsfolgen der Verkehrspflichtenhaftung’

  • Johanna Ziegenbalg
Chapter
Part of the Juridicum - Schriften zum Unternehmens- und Wirtschaftsrecht book series (JUSUW)

Zusammenfassung

Stützt man die Haftung mittelbarer Verursacher aufgrund der Verletzung von Verkehrspflichten auf die – ggf. analog heranzuziehenden – immaterialgüterrechtlichen Haftungsgrundlagen, hat dies rechtspraktisch zur Folge, dass sowohl vorbeugende Unterlassungsansprüche als auch Schadensersatzansprüche gegen ihn in Frage kommen. Die befürchtete Strenge dieser Haftung als Verletzer dürfte der Grund dafür sein, dass dieser Ansatz bisher keine Zustimmung in der Rechtsprechung gefunden hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations