Advertisement

Verortung wissenschaftlicher Weiterbildung an Universitäten

  • Timm C. FeldEmail author
  • Melanie Südekum
Chapter
Part of the Theorie und Empirie Lebenslangen Lernens book series (TELLL)

Zusammenfassung

Wissenschaftliche Weiterbildung gewinnt an Universitäten immer mehr an Bedeutung, sodass die Etablierung solcher Angebote stetig fortschreitet. Allerdings ist sowohl der Stand der wissenschaftlichen Weiterbildung an den Universitäten ungleich weit entwickelt als auch die Akzeptanz innerhalb der Universität unterschiedlich ausgeprägt. Um die Verortung wissenschaftlicher Weiterbildung an Universitäten differenzierter betrachten zu können, beschäftigt sich dieser Beitrag mit den Verortungsprozessen und der Implementierung der wissenschaftlichen Weiterbildung an Universitäten. Dazu werden modellhaft die Gestaltungsund Steuerungsimpulse der Verortungsprozesse und die Art und Weise der phasenförmigen Implementierung genauer betrachtet.

Schlagwörter

Wissenschaftliche Weiterbildung Universität Verortung Implementierung Organisation 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altrichter, H./Wiesinger, S. (2005): Implementation von Schulinnovationen – aktuelle Hoffnungen und Forschungswissen. In: Journal für Schulentwicklung. H. 4, S. 28- 36.Google Scholar
  2. Berman, P./McLaughlin, M. W. (1978): Federal Programs Supporting Educational Change. Vol. III: Implementing and Sustaining Innovations. Santa Monica, California (Rand Corporation).Google Scholar
  3. Bruhn, M. (2013): Qualitätsmanagement in Nonprofit-Organisationen. Grundlagen, Planung, Umsetzung, Kontrolle. Wiesbaden.Google Scholar
  4. Buhren, C. G./Rolff, H.-G. (Hrsg.) (2012): Handbuch Schulentwicklung und Schulentwicklungsberatung. Weinheim/Basel.Google Scholar
  5. DGWF (2015): Organisation der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen. DGWF-Empfehlungen. Beschlossen am 16./17.07.2015 in Oestrich-Winkel. Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudien e. V. Online: https://dgwf.net/fileadmin/user_upload/DGWF/DGWF-Empfehlungen_Organisation_08_2015.pdf (Stand 21.09.2016).
  6. Dollhausen, K./ Ludwig, J./Wolter, A. (2013): Organisation und Re-Organisation wissenschaftlicher Weiterbildung in einer bewegten Hochschullandschaft. In: Hochschule und Weiterbildung. H. 2, S. 10-13.Google Scholar
  7. Faulstich, P. (2012): Regulative, Organisation, Formate und Perspektiven im Feld „wissenschaftlicher Weiterbildung“. In: Hessische Blätter für Volksbildung. H. 2, S. 105-109.Google Scholar
  8. Faulstich, P./Graeßner, G./Bade-Becker, U./Gorys, B. (2007): Länderstudie Deutschland. In: Hanft, A./Knust, M. (Hrsg.): Internationale Vergleichsstudie zur Struktur und Organisation der Weiterbildung an Hochschulen. Oldenburg. S. 84-188.Google Scholar
  9. Feld, T. C./Franz, M. (2016): Wissenschaftliche Weiterbildung als Gestaltungsfeld universitären Bildungsmanagements. Ergebnisse einer explorativen Fallstudie. In: Zeitschrift für Pädagogik. H. 4, S. 513-530.Google Scholar
  10. Franz, M./Feld, T. C. (2014): Steuerungsproblematiken bei der Implementierung wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung. H. 4. S. 28-40.Google Scholar
  11. Franz, M./Feld. T. C. (2015): The status of continuing higher education at German universities – a metaphor analysis. In: Journal of Adult and Continuing Education. H. 2, S. 78-92.Google Scholar
  12. Frese, E./Theuvsen, L. (2000): Organisationsmanagement: Wissensbasen und Erscheinungsformen. In: Frese, E. (Hrsg.): Organisationsmanagement. Neuorientierung der Organisationsarbeit. Stuttgart. S. 7-40.Google Scholar
  13. Fullan, M./Pomfret, A. (1977): Research on Curriculum and Instruction Implementation. In: Review of Educational Research. H. 1, S. 335-397.CrossRefGoogle Scholar
  14. Gräsel, C./Parchmann, I. (2004): Implementationsforschung – oder: der steinige Weg, Unterricht zu verändern. In: Unterrichtswissenschaft. H. 3, S. 196-214.Google Scholar
  15. Hanft, A./Knust, M. (2007): Internationale Vergleichsstudie zur Struktur und Organisation der Weiterbildung an Hochschulen. Oldenburg.Google Scholar
  16. Hanft, A./Knust, M. (2008): Wissenschaftliche Weiterbildung: Organisation und Geschäftsfelder im internationalen Vergleich. In: Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung. H. 1, S. 30-41.Google Scholar
  17. Kiefer, S./Spiller, A. (2004): Zentrale versus dezentrale Organisationsstrukturen bei Weiterbildungseinrichtungen an Hochschulen. In: Christmann, B./Leuterer, V. (Hrsg.): Profil und Qualität wissenschaftlicher Weiterbildung zwischen Wirtschaftlichkeit und Wissenschaft. Dokumentation der 32. Jahrestagung des Arbeitskreises Universitäre Erwachsenenbildung. Hamburg. S. 188-198.Google Scholar
  18. Kotler, P./Bliemel, F. (1999): Marketing-Management. Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung. 9. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  19. Kreutz, M./Wanken, S./Meyer, R. (2012): Organisationsformen wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Hessische Blätter für Volksbildung. H. 2, S. 135-142.Google Scholar
  20. Kuzmanovic, R. (2003): Lernfelder, Implementationstheorien und mikropolitische Mechanismen. In: Beruf- und Wirtschaftspädagogik online. Nr. 4, Online: http://www.bwpat.de/ausgabe4/kuzmanovic_bwpat4.pdf (Stand 03.06.2016).
  21. Loos, P./Schäffer, B. (2001): Das Gruppendiskussionsverfahren. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung. Opladen.Google Scholar
  22. Lütgert, W./Stephan H.-U. (1983): Implementation und Evaluation von Curricula: Deutschsprachiger Raum. In: Hameyer U./Frey K./Haft, H. (Hrsg.): Handbuch der Curriculumforschung. Weinheim. S. 501-520.Google Scholar
  23. Merkens, H. (2005): Quo vadis Empirische Schul- und Unterrichtsforschung? In: Hoffmann- Ocon, A./Koch, K./Schmidtke, A. (Hrsg.): Dimensionen der Erziehung und Bildung. Göttingen. S. 101-113.Google Scholar
  24. Olson, J. K. (1980): Teacher Constructs and Curriculum Change. In: Journal of Curriculum Studies 12. H. 1, S. 1-11.CrossRefGoogle Scholar
  25. Salland, Ch./Franz, M./Feld, T. C. (2015): Zur Gestaltung von Übergängen im Kontext wissenschaftlicher Weiterbildung – Rolle und Herausforderungen von Universitäten. In: Schmidt-Lauff, S./Felden, H. v./Pätzold, H. (Hrsg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Opladen/Berlin/Toronto. S. 331-344.Google Scholar
  26. Schüpbach-Brönnimann, C. (2010): Einflussfaktoren der Implementierung und die Kunst ihrer Berücksichtigung. Eine qualitative Studie zur leistungsorientierten Entlohnung in öffentlichen Verwaltungen der Schweiz. München/Mering.Google Scholar
  27. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. (Hrsg.) (2003): Hochschulen im Weiterbildungsmarkt. Positionen. Online: http://www.stifterverband.de/pdf/hochschulen_im_weiterbildungsmarkt_2003.pdf (Stand 02.10.2019).
  28. Wanken, S./Kreutz, M./Meyer, R./Eirmbter-Stolbrink, E. (2011): Strukturen wissenschaftlicher Weiterbildung – Wissenschaft und Praxis. Reihe Wissenschaft und Praxis. H. 43. Trier, Online: http://www.uni-trier.de/fileadmin/fb1/prof/PAD/WBI/Personen/Meyer/PDF/Broschur_Layout_1__5_gesichert.pdf (Stand 12.09.2016).
  29. Wilkesmann, U. (2007): Die Organisation der Weiterbildung. In: Discussion papers des Zentrums für Weiterbildung. Universität Dortmund. H. 8, Online: http://www.zhb.tudortmund.de/wb/Wil/de/Publikationen/Discussion_Papers/index.html (Stand 12.09.2016).
  30. Wilkesmann, U. (2012): Strukturelle Verankerung – die Dilemmata des lebenslangen Lernens an Hochschulen. In: Kerres, M./Hanft, A./Wilkesmann, U./Wolff-Bendik, K. (Hrsg.): Studium 2020: Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster/New York/München/Berlin.Google Scholar
  31. Witzel, A. (1985): Das problemzentrierte Interview. In: Jüttemann, G. (Hrsg.): Qualitative Forschung in der Psychologie. Grundfragen, Verfahrensweisen, Anwendungsfelder. Weinheim/Basel, S. 227-256.Google Scholar
  32. Zeitler, S./Heller, N./Asbrand, B. (2012): Bildungsstandards in der Schule. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der KMK-Bildungsstandards. Münster.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Erziehungswissenschaft/ErwachsenenbildungPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland
  2. 2.Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations