Advertisement

1D-Modellkalibrierung mittels virtueller Prototypen

  • Jakob HennigEmail author
Chapter
Part of the AutoUni – Schriftenreihe book series (AUS, volume 135)

Zusammenfassung

Die in der Literatur beschriebenen und in Verdichter-Gesamtmodellen häufig eingesetzten 1D-Ventilmodelle erfordern eine adäquate Anpassung der Ventilparameter. Dies betrifft die Federrate, die Ventilmasse und das Dämpfungsverhalten zur Abbildung des Schwingungsverhaltens sowie die effektiven Druck- und Strömungsflächen, um die anregende Kraft der Ventilbewegung und den durch das Ventil durchgesetzten Massenstrom korrekt abzubilden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.AutoUniWolfsburgDeutschland

Personalised recommendations