Advertisement

Nicht von gestern

Die Parteienplakate im Bundestagswahlkampf 2017
  • Eva-Maria LessingerEmail author
  • Christina Holtz-Bacha
Chapter

Zusammenfassung

Plakate werden als Kampagneninstrument vormoderner Wahlkämpfe immer wieder totgesagt, das Straßenbild und die Mittel, die die Parteien für die Plakatkampagne aufwenden, sprechen dagegen. Zudem erzielt kein anderes Wahlwerbemittel eine so große Reichweite wie die Plakate. Dieser Beitrag analysiert die Gestaltung und die Strategien der Parteienplakate, die im Wahlkampf 2017 bei den Parteien zum Einsatz kamen, die in den Bundestag einziehen konnten.

Schlüsselwörter

Wahlplakate Bundestagswahl 2017 Wahlwerbung visuelle Kommunikation 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AfD-Führung offenbar mit Kampa-Team unzufrieden. (2017, 21. Juli). w&v. https://www.wuv.de/agenturen/afd_fuehrung_offenbar_mit_kampa_team_unzufrieden. Zugegriffen: 27. August 2017.
  2. Amirkhizi, M. (2017, 6. März). CDU bestätigt Zusammenarbeit mit Jung von Matt. Horizont. http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Wahlwerbung-CDU-bestaetigt-Zusammenarbeit-mit-Jung-von-Matt-156351. Zugegriffen: 6. Mai 2017.
  3. Anger, H. (2016, 12. Dezember). SPD verpflichtet Agentur KNSK. Handelsblatt. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahlkampf-spd-verpflichtet-agentur-knsk/14968954.html. Zugegriffen: 13. Februar 2017.
  4. Bündnis 90/Die Grünen. (2017, Januar). Das grüne Corporate Design. Bündnis 90/Die Grünen. https://www.gruene.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/GRUENE_Design_Handbuch_Januar2017.pdf. Zugegriffen: 11. November 2017.
  5. Caspari, L. (2017, 1. August). Fast wie 2013. Zeit online. – https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/spd-wahlkampf-bundestagswahl-wahlplakat. Zugegriffen: 10. Oktober 2017.
  6. Diese Plakate hängen demnächst in Ihrer Straße rum. (2017, 1. August). Spiegel online. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/plakate-zur-bundestagswahl-koepfe-und-kleingedrucktes-a-1160936.html. Zugegriffen: 4. August 2017.
  7. Dovifat, E. (1968). Handbuch der Publizistik. Band 1. Allgemeine Publizistik. Berlin: Walter De Gruyter.Google Scholar
  8. Dumitrescu, D. (2011). The importance of being present: Election posters as signals of electoral strength, evidence from France and Belgium. Party Politics 18, 941–960.CrossRefGoogle Scholar
  9. Farrell, D. M. (1996), Campaign strategies and tactics. In L. LeDuc, R. Niemi & P. Norris (Hrsg.), Comparing democracies (S. 160–183). Thousand Oaks, CA: Sage.Google Scholar
  10. Geise, S., & Brettschneider, F. (2010). Die Wahrnehmung und Bewertung von Wahlplakaten: Ergebnisse einer Eyetracking-Studie. In T. Faas, K. Arzheimer & S. Roßteutscher (Hrsg.), Information – Wahrnehmung – Emotion (S. 71–95). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  11. Green, D. P., Krasno, J. S., Coppock, A., Farrer, B. D., Lenoir, B., & Zingher, J. N. (2016). The effects of lawn signs on vote outcomes: Results from four randomized field experiments. Electoral Studies 41, 143–150.CrossRefGoogle Scholar
  12. Hölter, K. (2017, 22. Juni). Die CDU twittert einen komischen Hashtag und wird ausgelacht. bento. http://www.bento.de/today/cdu-twitter-macht-sich-ueber-wahlkampf-hashtag-fedidwgugl-lustig-1446796/. Zugegriffen: 4. August 2017.
  13. Holtz-Bacha, C. (1999). Wahlkampf 1998 – Modernisierung und Professionalisierung. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Wahlkampf in den Medien – Wahlkampf mit den Medien. Ein Reader zum Wahljahr 1998 (S. 9–23). Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  14. Holtz-Bacha, C., & Lessinger, E.-M. (2006). Politische Farbenlehre: Plakatwahlkampf 2005. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Die Massenmedien im Wahlkampf. Die Bundestagswahl 2005 (S. 80–125). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  15. Johansson, B., & Holtz-Bacha, C. (im Druck). From analogue to digital negativity ‒ Attacks and counter-attacks, satire and absurdism on election posters offline and online. In A. Veneti, D. Jackson & D. Lilleker (Hrsg.), Visual political communication in the digital era. Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  16. Jungholt, T. (2015, 6. Januar). Die FDP, ein Hoffnungswert in Magenta. Welt digital. https://www.welt.de/politik/deutschland/article136061851/Die-FDP-ein-Hoffnungswert-in-Magenta.html. Zugegriffen: 31. Januar 2015.
  17. Jungholt, T. (2017, 10. Juli). Guckst Du! Die FDP wirbt mit Lindner als Popstar. Welt. https://www.welt.de/politik/deutschland/article166509105/Guckst-Du-Die-FDP-wirbt-mit-Lindner-als-Popstar.html. Zugegriffen: 4. August 2017.
  18. Kamann, M. (2017, 7. Juni). Was setzt die AfD gegen Burkas – Alkohol oder Frauenrechte? Welt. https://www.welt.de/politik/deutschland/article165297337/Was-setzt-die-AfDgegen-Burkas-Alkohol-oder-Frauenrechte.html. Zugegriffen: 23. September 2017.
  19. Lessinger, E.-M., Holtz-Bacha, C., & Cornel, W. (2015). Wahlplakate treffen jeden: Die Plakatkampagnen der Parteien im Bundestagswahlkampf 2013. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Die Massenmedien im Wahlkampf. Die Bundestagswahl 2013 (S. 91–120). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  20. Löer, W. (2017, 6. Juni). Burgunder statt Burka und Bikini-Models – Wahlkampagne entzweit AfD. Stern. https://www.stern.de/politik/deutschland/afd-wahlkampagne-entzweit-die-partei-7483008.html. Zugegriffen: 23. September 2017.
  21. Löhr, J. (2017, 5. August). Wahlplakate zum Wegschauen. Frankfurter Allgemeine. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/spd-kampagne-wahlplakate-zum-wegschauen-15137058.html. Zugegriffen: 7. Mai 2018.
  22. Norris, P. (2000). A virtuous circle. Political communications in postindustrial societies. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  23. Panagopoulos, C. (2009). Street fight: The impact of a street sign campaign on voter turnout. Electoral Studies 28, 309–313.CrossRefGoogle Scholar
  24. Pappert, S. (2017). Das Wahlplakat. In T. Niehr, J. Kilian & M. Wengeler (2017). Handbuch Sprache und Politk. Band 2 (S. 607–626). Bremen: Hempen Verlag.Google Scholar
  25. Pfannenmüller, J. (2017, 3. April). So planen CDU und Jung von Matt den Wahlkampf. w&v. https://www.wuv.de/agenturen/so_planen_cdu_und_jung_von_matt_den_wahlkampf. Zugegriffen: – 7. Mai 2018.
  26. Prakke, H. (1963). Bild und Plakat. Zwei Studien. Assen: Van Gorcum.Google Scholar
  27. Reidel, M. (2017, 22. Juni). So inszeniert Jung von Matt die CDU im Bundestagswahlkampf. Horizont. https://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Wahlwerbung-So-inszeniert-Jung-von-Matt-die-CDU-im-Bundestagswahlkampf-159034. Zugegriffen: 7. Mai 2018.
  28. Saal, M. (2017, 21. Juni). So zieht die AfD in den Bundestagswahlkampf. Horizont. http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Kampagne-von-Kunkelbakker-So-zieht-die-AfD-in-den-Bundestagswahlkampf-158957. Zugegriffen: 27. August 2017.
  29. Sommer, B. (1979). Front yard signs as predictors of election outcome. Political Methodology 6, 237–240.Google Scholar
  30. Stegers, F. (2018, 7. September). AfD, die Partei mit den ausländischen Models. Übermedien. https://uebermedien.de/31188/afd-die-partei-mit-den-auslaendischen-models/. Zugegriffen: 8. September 2018.
  31. Toman-Banke, M. (1996). Die Wahlslogans der Bundestagswahlen 1949–1994. Wiesbaden: DUV Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  32. Weingartner, M. (2014, 23. Dezember). Neuer Look: Warme Farben für die FDP. Frankfurter Allgemeine. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/fdp-engagiert-werbeagentur-heimat-fuer-imagewechsel-13335894.html. Zugegriffen: 12. Mai 2018.
  33. Wodak, R. (2015). The politics of fear. What right-wing populist discourses mean. London: Sage.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations