Advertisement

Material: Eigenschaften und Klassifizierung

  • Leonhard Stiny
Chapter

Zusammenfassung

Metalle und Metall-Legierungen sind in der Elektrotechnik die wichtigsten elektrisch leitfähigen Materialien. Bei metallischen Leitern kann man (grob und jeweils bei einer Umgebungstemperatur von ca. 20 \({}^{\circ}\)C) zwischen sehr gut leitenden Metallen mit einem spezifischen Widerstand kleiner 0,1 μΩm und schlecht leitenden Legierungen mit einem spezifischen Widerstand größer 0,3 μΩm unterscheiden. Aus sehr gut leitenden Metallen werden z. B. Drähte, Kabel, Steckverbindungen sowie Spulen von Transformatoren und elektrischen Maschinen hergestellt. Legierungen mit hohem Widerstand werden für die Herstellung von Widerstandsbauteilen, Heizdrähten usw. verwendet. Folgende Faktoren sind für die Wahl eines Leitermaterials zur technischen Weiterverarbeitung von Bedeutung:

  • Korrosionsverhalten

  • Oxidationsverhalten

  • Dauerfestigkeit

  • Widerstands-Temperaturkoeffizient

  • Beständigkeit gegen Chemikalien

  • Kosten.

Metalle können somit in gute und schlechte Leiter eingeteilt werden.

Gute Leiter haben einen kleinen elektrischen Widerstand, sie können entsprechende Energie bzw. Leistung führen, ohne dass in ihnen nennenswerte Verluste entstehen (Verlustleistung in Form von unerwünschter Wärme).

Selektionskriterien für Leiter sind:

  • elektrischer Widerstand des Materials

  • Widerstands-Temperaturkoeffizient

  • Beständigkeit gegen Korrosion

  • Oxidationscharakteristik

  • Verarbeitbarkeit beim Löten oder Schweißen

  • mechanische Eigenschaften und Verarbeitbarkeit

  • natürliches Vorkommen (ausreichende Verfügbarkeit)

  • Beständigkeit gegen Chemikalien und Umwelt

  • Kosten, Recycelbarkeit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Leonhard Stiny
    • 1
  1. 1.Haag a. d. AmperDeutschland

Personalised recommendations