Advertisement

Fragestellung

  • Sebastian GehrmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Im zweiten Kapitel dieser Arbeit wurde dargelegt, dass trotz der Bildungsexpansion, die seit dem Ende der 1960er Jahre zu einem Anstieg des allgemeinen Bildungsstands der Bevölkerung führt (Köhler 1992, Schimpl-Neimanns 2000, Geißler 2011) und auch eine damals vorherrschende Diskussion um Zugangschancen zu höherer Bildung (Picht 1964, Peisert 1967) zunächst abebben ließ, es nicht gelungen ist, den Zusammenhang zwischen dem Bildungserfolg und der sozialen Herkunft abzubauen (Schimpl-Neimanns 2000, Becker 2006). Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits weisen Kinder aus Familien mit einem hohen soziokulturellen Status in der Schule mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gute Leistungen auf als Kinder aus Familien mit einem niedrigen soziokulturellen Status (Baumert & Schümer 2001).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Psychologie und SportwissenschaftUniversität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations