Advertisement

Einleitung

  • Marianne T. Schörling-AjayiEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Aus soziologischer Perspektive sind Entscheidungen soziale Phänomene; soziale Erscheinungen, die für die gegenwärtige Soziologie bei ihrer Beobachtung von Gesellschaft von höchster Wichtigkeit sind. Wird eine der Aufgaben der Soziologie darin gesehen, dass sie Selbstthematisierungen der Gesellschaft reflektiert und kontingenzsensible Sinnrekonstruierung betreibt, dann muss sie sich auch mit Entscheidungen beschäftigen, weil diese als besondere Kommunikationsform, als Semantiken und als sozialer Operationsmodus in der Moderne eine neue, beobachtbare Relevanz erlangt haben. Entscheidungen vollziehen sich als soziale Ereignisse immer dann, wenn Unterscheidungssituationen vorliegen, wenn eine Auswahl unter mehreren Alternativen ausgeführt und kommuniziert wird und wenn Anschlussmöglichkeiten durch vorhergehende Entscheidungen zur Verfügung stehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations