Advertisement

Industrie 4.0 – wie die Digitalisierung die Produktionskette revolutioniert

  • Dieter WegenerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Deutschland hat den Anteil der Industrieproduktion an der Bruttowertschöpfung des Landes seit den 1990er-Jahren auf demselben Niveau (rund 25 %) gehalten, während dieser fast in der gesamten westlichen Welt – teils dramatisch (bis auf rund 10 %) – gesunken ist. Weder die Großindustrie noch erst recht die Masse der kleinen und mittelständischen Unternehmen („German Mittelstand“) haben sich von dem Trend anstecken lassen, das Heil der Wirtschaft in Dienstleistung und Finanzgeschäft statt in handfesten Produkten zu suchen. Weil die produzierende Industrie für das Funktionieren der Volkswirtschaft ein so zentraler Pfeiler ist, war dies einer der Hauptgründe dafür, dass Deutschland nahezu unbeschadet durch die weltweite Krise kam und heute so gut wie nie zuvor dasteht.

Literatur

  1. Acatech, Forschungsunion, & Arbeitskreis Industrie 4.0. (2013). Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. Bundesministerium für Bildung und Forschung. https://www.bmbf.de/files/Umsetzungsempfehlungen_Industrie4_0.pdf. Zugegriffen: 23. Jan. 2019.
  2. Obermaier, R. (2017). Industrie 4.0 als unternehmerische Gestaltungsaufgabe: Strategische und operative Handlungsfelder für Industriebetriebe. In R. Obermaier (Hrsg.), Industrie 4.0 als unternehmerische Gestaltungsaufgabe (S. 3–34). Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  3. VDI/VDE, & GMA-Ausschuss. (2013). Cyber physical systems: Chancen und Nutzen aus Sicht der Automation. VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. https://www.vdi.de/uploads/media/Stellungnahme_Cyber-Physical_Systems.pdf. Zugegriffen: 23. Jan. 2019.
  4. Wegener, D. (2013). Chancen und Herausforderungen für einen Global Player. VDI Zukunftskongreß Industrie 4.0, Düsseldorf.Google Scholar
  5. Wegener, D. (2014a). Industrie 4.0 – Chancen und Herausforderungen für einen Global Player. In T. Bauernhansl, M. ten Hompel, & B. Vogel-Heuser (Hrsg.), Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik (S. 343–358). Wiesbaden: Vieweg.CrossRefGoogle Scholar
  6. Wegener, D. (2014b). Industrie 4.0 – Neue Erkenntnisse. 2. Fachkongress „Industrie 4.0“, Amberg.Google Scholar
  7. Wegener, D. (2015a). Sensorik als Teil von Industrie 4.0. ZVEI-Sensorik-Kongress „Industrie 4.0“, Fulda.Google Scholar
  8. Wegener, D. (2015b). Industrie 4.0 geht jeden etwas an! 80. DIN-Jahrestagung. Berlin.Google Scholar
  9. Wegener, D. (2016). Industrie 4.0 – Stand der Dinge. ZVEI-Sensorik-Aktorik-Kongress „Industrie 4.0“, Darmstadt.Google Scholar
  10. Wegener, D. (2017a). Industrie 4.0 – Wie die Digitalisierung die Produktionskette revolutioniert. 3. INDIGO-Konferenz OTH-Amberg-Weiden, Amberg.Google Scholar
  11. Wegener, D. (2017b). Ausblick Industrie 4.0. 3. ZVEI-Sensorik-Aktorik-Kongress „Industrie 4.0“, Dresden.Google Scholar
  12. Wegener, D. (2017c). Industrie 4.0 – How digitalization revolutionizes the production chain. PWC/WHU Colloqium about digital operations, Frankfurt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Siemens AGMünchenDeutschland

Personalised recommendations