Advertisement

Digital Leadership – neuer Wein in alten Schläuchen?

  • Gerhard WächterEmail author
Chapter
Part of the AKAD University Edition book series (AKAD)

Zusammenfassung

Welche Kompetenzen benötigen die Führungskräfte heute und in der Zukunft? An den Beispielen Uber – dessen Eigentümer trotz innovativem Geschäftsmodell nicht in der Lage ist, eine sozial verträgliche, verantwortungsvolle Führung zu etablieren – und Barack Obama – einem Vorbild für mutige, entschlossene und sozial verträgliche Führung – beleuchten wir unterschiedliche Führungsansätze. Der Vergleich einiger Leadershipmodelle zeigt einen deutlichen Veränderungsprozess in den Modellen und bei den geforderten Kompetenzen. Die Anforderungen an den Digital Leader lassen sich in erster Linie auf die Soft Skills konzentrieren: sozial hochkompetent und mutig, innovationsfreudig und entscheidungsstark, Vertrauen generierend und auch Vertrauen empfangend, gepaart mit einer hohen Verantwortungsbereitschaft für das eigene Tun. Mit dieser Ausbildung und Willensbildung werden wir in der Schule beginnen müssen. Dabei haben die Lehrer das Recht und die Verantwortung, diese Kompetenzen selbst bei sich auszubilden und verantwortungsvoll an die Schüler und Jugendlichen weiterzugeben.

Literatur

  1. Blake, R., & Mouton, J. (1964). The managerial grid: The key to leadership excellence. Houston: Gulf Publishing Co.Google Scholar
  2. Haufe Akademie. (2018). Haufe Führungsmodell. https://www.haufe-akademie.de/themenwelt/fuehrung-leadership/haufe-fuehrungsmodell/. Zugegriffen am 04.04.2019.
  3. Kirchgeorg, M., Meynhardt, T., Pinkwart, A., Suchanek, A., & Zülch, H. (2017). Das Leipziger Führungsmodell. Leipzig: HHL Academic Press (ISBN 978-3-9818509-2-5).Google Scholar
  4. Königes, H. (2018). Die Erwartungen an die neuen Chefs sind hoch. Computerwoche. https://www.computerwoche.de/a/die-erwartungen-an-die-neuen-chefs-sind-hoch,3544085. Zugegriffen am 04.04.2019.
  5. Lewin, K., Lippitt, R., & White, R. K. (1939). Patterns of aggressive behavior in experimentally created social climates. Journal of Social Psychology, 10, 271–301.CrossRefGoogle Scholar
  6. Lies, J. (o. J.). Leadership. Gabler Wirtschaftslexikon. https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/leadership-54083/version-277137. Zugegriffen am 04.04.2019.
  7. Wala, H., & Lebok, U. (2017). Hierarchie war gestern: Warum Network-Leadership das Führungsmodell der Zukunft ist. Focus online Money. https://www.focus.de/finanzen/experten/wala/zeit-zum-umdenken-hierarchie-war-gestern-warum-network-leadership-das-fuehrungsmodell-der-zukunft-ist_id_6627373.html. Zugegriffen am 04.04.2019.
  8. Weber, M. (1922). Kapitel III: Die Typen der Herrschaft. Wirtschaft und Gesellschaft. http://www.zeno.org/Soziologie/M/Weber,+Max/Schriften+zur+Wissenschaftslehre/Die+drei+reinen+Typen+der+legitimen+Herrschaft. Zugegriffen am 04.04.2019.
  9. Weber, M. (1922). Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. Tübingen. (VA: Schlüsselwerke der Politikwissenschaft Springer 5. Aufl., Hrsg.Johannes Winckelmann, Tübingen 1980)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.manamakNeufahrnDeutschland

Personalised recommendations