Advertisement

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

  • Sarah HeidEmail author
  • Thomas Würz
Chapter

Zusammenfassung

Mit Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) bei der Polizeidirektion Heidelberg (durch die Polizeireform in Baden-Württemberg zum 01.01.2014 aufgegangen im Polizeipräsidium Mannheim) wurde im Rahmen der Analysephase eine überproportionale Zunahme der Fehlzeiten durch psychisch/psychosomatisch bedingte Erkrankungen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern festgestellt. Um die Wirksamkeit des Heidelberger Kompetenztrainings (HKT) als zukünftige präventive Interventionsmaßnahme gegen diesen Trend auch im Kontext der polizeilichen Aufgabenstellungen zu erproben, wurde im Jahr 2012 neben weiteren begleitenden Maßnahmen (Abb. 22.1) im Rahmen einer Pilotstudie „Streifendienst“ für Beschäftigte der Polizeidirektion Heidelberg die Teilnahme am HKT eröffnet.

Literatur

  1. Grawe, K. (2004). Neuropsychotherapie. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  2. Heid, S., Knörzer, W., & Würz, T. (2014). Das „Heidelberger Kompetenztraining (HKT)“. Evaluation eines Projekts im Streifendienst. Kriminalistik, 2014(10), 595–600.Google Scholar
  3. Kuhl, J. (2001). Motivation und Persönlichkeit: Interaktionen psychischer Systeme. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  4. Schwarzer, R., & Jerusalem, M. (1999). Skalen zur Erfassung von Lehrer- und Schülermerkmalen – Dokumentation der psychometrischen Verfahren im Rahmen der Wissenschaftlichen Begleitung des Modellversuchs Selbstwirksame Schulen. Berlin: Freie Universität Berlin.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogische Hochschule HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.WeinheimDeutschland

Personalised recommendations