Advertisement

Mehr als Nachhaltigkeitskommunikation

Auf dem Weg zu einer nachhaltigkeitsintegrierten Unternehmenskommunikation
  • Angela Bittner-FesselerEmail author
  • Johann Ferdinand Weicht
Chapter
Part of the Weiterbildung und Forschung der SRH Fernhochschule – The Mobile University book series (WFSRHF)

Zusammenfassung

Die Ansprüche an Unternehmen, wie sie handeln und wie sie produzieren sollen, sind am Wachsen. Unternehmen haben erkannt, dass sie sich für einen langfristigen Erfolg ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft stellen und dies ebenso kommunizieren müssen. Doch ist das Selbstverständnis dieser Kommunikation als nachhaltiger Kommunikation bis heute kaum Gegenstand der Fachdiskussion. Der vorliegende Beitrag stellt daher die normativen Ansprüche an eine nachhaltige Auftragskommunikation in den Mittelpunkt. In diesem Spannungsfeld werden die identitäts- und gesellschaftskonstitutive Funktion kommunikativer Prozesse und – untrennbar damit verbunden – die stofflichen oder energetischen Aspekte der Unternehmenskommunikation untersucht und diskutiert. Ebenso diskutiert werden die Rahmenbedingungen, in denen normative Kriterien für die Unternehmenskommunikation und praxisorientierte Ansätze für eine nachhaltigkeitsunterstützende Unternehmenskommunikation entwickelt werden können. Grundlagen der Diskussion bilden zum einen der Ansatz der funktionalen Public Relations als Unterstützungs-funktion, zum anderen die Theorie der Nachhaltigkeitsökonomie, das Vorrangmodell der Nachhaltigkeit sowie das nachhaltige kommunikative Handeln innerhalb der Ökonomie der Aufmerksamkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bittner-Fesseler, Angela, Warnhoff, Kathleen. (2016). Junge Gründer sind Idealisten, aber keine Sozialrevolutionäre. Warum eine vorherrschende Meinung Gründer kleinmütig erscheinen lässt. In: Wünsch, U. (Hg.). Atmosphären des Populären II. Perspektiven, Posen, Projekte, Performances, Protokolle, Persönlichkeiten. Gizeh-Letters. Berliner Verlag Universitäts-Edition, S. 156–181.Google Scholar
  2. Brand, Karl-Werner (2000): Kommunikation über nachhaltige Entwicklung, oder: Warum sich das Leitbild der Nachhaltigkeit so schlecht popularisieren lässt. In: sowi-onlinejournal, 1. Jg., 1, S. 1–18.Google Scholar
  3. Brand, Karl-Werner (2007): Nachhaltigkeitskommunikation: eine soziologische Perspektive. In: Michelsen Gerd, Godemann, Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag, S. 151–161.Google Scholar
  4. Brugger, Florian (2010): Nachhaltigkeit in der Unternehmenskommunikation. Bedeutung, Charakteristika und Herausforderungen. 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Wiesbaden.Google Scholar
  5. Crane, Andrew (Hg.) (2009): The Oxford Handbook of Corporate Social Responsibility. 1. Aufl. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  6. Elkington, John (1998): Partnerships from Cannibals with Forks: The Triple Bottom Line of the 21st-Century Business. In: Environmental Quality Management, Vol. 8, Issue 1, Autumn 1998, S. 37–51.Google Scholar
  7. Franck, Georg (1998). Ökonomie der Aufmerksamkeit. Ein Entwurf. München: Carl Hanser Verlag.Google Scholar
  8. Franck, Georg (2014). Jenseits von Geld und Information: Zur Ökonomie der Aufmerksamkeit. In: Zerfaß, Ansgar, Piwinger, Manfred (Hg.) (2014): Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie – Management, S. 193–202. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hargie, Owen (2013): Die Kunst der Kommunikation. Bern: Verlag Hans Huber.Google Scholar
  10. Heinrich, Peter (Hg.) (2013/2018): CSR und Kommunikation: Unternehmerische Verantwortung überzeugend vermitteln. 1./2. Auflage, Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  11. Jackson, Tim (2017). Prosperity without growth: foundations for the economy of tomorrow. 2. Auflage. Abingdon, New York: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  12. Luhmann, Niklas (2004): Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen? 4. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  13. Mast, Claudia (2016): Unternehmenskommunikation, 6. Auflage, Konstanz, München: UTB.Google Scholar
  14. Mast, Claudia; Fiedler, Katja (2007): Nachhaltige Unternehmenskommunikation. In: Michelsen, Gerd, Godemann Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag, S. 567–578.Google Scholar
  15. Michelsen, Gerd (2007): Nachhaltigkeitskommunikation: Verständnis – Entwicklung – Perspektiven. In: Michelsen Gerd, Godemann, Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag, S. 25–41.Google Scholar
  16. Michelsen, Gerd, Godemann, Jasmin (Hg.) (2007): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag,Google Scholar
  17. Nicotera, Anne Maydan; Putnam, Linda (Hg.) (2009): Building theories of organization. The constitutive role of communication. ebrary, Inc. New York: Routledge (Communication series. Organizational communication).Google Scholar
  18. Paech, Niko (2005): Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum. Eine unternehmensbezogene Transformationstheorie. Marburg: Metropolis-Verlag.Google Scholar
  19. Paech, Niko (2012): Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie. München: oekom verlag,Google Scholar
  20. Post, James E.; Preston Lee E.; Sachs, Sybille (2002): Redefining the Corporation. Stakeholder Management and Organizational Wealth. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  21. Prexl, Anja (2010): Nachhaltigkeit kommunizieren – nachhaltig kommunizieren. Analyse des Potenzials der Public Relations für eine nachhaltige Unternehmens- und Gesellschaftsentwicklung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / GWV Fachverlage.CrossRefGoogle Scholar
  22. Prüne, Gesa (2013): Luxus und Nachhaltigkeit. Entwicklung strategischer Handlungsempfehlungen für das Luxusgütermarketing. Hohenheim, Univ., Diss., 2012. Wiesbaden: Springer-Fachmedien Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  23. Raupp, Juliana; Jarolimek, Stefan; Schultz, Friederike (Hg.) (2011): Handbuch CSR. Kommunikationswissenschaftliche Grundlagen, disziplinäre Zugänge und methodische Herausforderungen. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / Springer Fachmedien.Google Scholar
  24. Rogall, Holger (2012): Nachhaltige Ökonomie. Ökonomische Theorie und Praxis einer Nachhaltigen Entwicklung. 2., überarb. Aufl. Marburg: Metropolis-Verlag.Google Scholar
  25. Seneca, Moralische Briefe an Lucilius, Epistulae moralis ad Lucilium, XVII/XVIII, lat.-dt., CIV 1926Google Scholar
  26. Siebert, Horst (2007): Nachhaltigkeitskommunikation: eine system-konstruktivistische Perspektive. In: Michelsen, Gerd, Godemann, Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis, S. 132–142. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag.Google Scholar
  27. Sommer, Bernd, Welzer, Harald (2014): Tranformationsdesign. Wege in eine zukunftsfähige Moderne. München: oekom verlag.Google Scholar
  28. Ternes, Anabel, Nachhaltige Kommunikation, https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachhaltige-kommunikation-53886 (1.4.2018)
  29. Umbach, Eberhard; Rogall, Holger (2013): Nachhaltigkeit – Konkretisierung eines kontroversen Begriffs. In: Rogall, Holger (Hg.): Im Brennpunkt. „Wachstum“. 2. korr. Aufl. Marburg: Metropolis-Verlag (Jahrbuch nachhaltige Ökonomie, 1.2011/2012), S. 57–80.Google Scholar
  30. Zerfaß, Ansgar; Pleil, Thomas (2015): Strategische Kommunikation in Internet und Social Web. In: Zerfaß, Ansgar, Pleil, Thomas (Hg.): Handbuch Online-PR. Strategische Kommunikation in Internet und Social Web. Berlin: UVK Verlagsgesellschaft, S. 39–86.Google Scholar
  31. Ziemann, Andreas (2007): Kommunikation der Nachhaltigkeit. Eine kommunikationstheoretische Fundierung. In: Michelsen, Gerd, Godemann, Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. 2., akt. u. überarb. Aufl. München: oekom verlag, S. 123–133.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Angela Bittner-Fesseler
    • 1
    Email author
  • Johann Ferdinand Weicht
    • 1
  1. 1.SRH Fernhochschule - The Mobile UniversityRiedlingenDeutschland

Personalised recommendations