Advertisement

Marketing

  • Andreas FrodlEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Eine wesentliche rechtliche Grundlage für die Werbung auf dem Gebiet des Heilwesens ist das Heilmittelwerbegesetz. Es regelt für Gesundheitseinrichtungen u. a. die Fragen der Zulässigkeit von Werbung für Arzneimittel im Sinn des Arzneimittelgesetzes und Medizinprodukten im Sinn des Medizinproduktegesetzes.

Literatur

  1. Ärztekammer Nordrhein (Hrsg.). (2007). Merkblatt zur Internetdarstellung von Ärztinnen und Ärzten. Düsseldorf. Stand: Juli 2007.Google Scholar
  2. Assmann, C., Hodek, J., & Greiner, W. (2008). Praxisführung – IGeL ohne Stachel. Deutsches Ärzteblatt, 105(4), 12–17.Google Scholar
  3. Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege – BGW (Hrsg.). (2006). BGW-Betriebsbarometer: Bericht zur Mitarbeiterbefragung im DRK-Krankenhaus Teterow im Juni – Juli 2006. Berlin: Erstellt durch das Institut für Gesundheits- und Sozialforschung GmbH (IGES).Google Scholar
  4. Bundesärztekammer – BÄK; Kassenärztliche Bundesvereinigung – KBV (Hrsg.). (2012). Selbst zahlen? Ein Ratgeber zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) für Patientinnen und Patienten sowie Ärztinnen und Ärzte (2. Aufl.). Berlin. Informationsbroschüre. Stand: Juni 2015.Google Scholar
  5. Camp, R. (1994). Benchmarking. München: Hanser.Google Scholar
  6. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Februar 1996 (BGBl. I S. 210), zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1966) geändert.Google Scholar
  7. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. März 2010 (BGBl. I S. 254), zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Februar 2016 (BGBl. I S. 233) geändert.Google Scholar
  8. Heilmittelwerbegesetz (HWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3068), zuletzt durch Artikel 12 des Gesetzes vom 20. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3048) geändert.Google Scholar
  9. Kock, S. (2013). Ärztliche Werbung im Wandel – Was darf ein Arzt wirklich? Deutsches Ärzteblatt, 110(4), 26–28.Google Scholar
  10. Landesärztekammer Baden-Württemberg (Hrsg.). (2011). Merkblatt Aufnahme und die Ausübung ärztlicher Tätigkeit in der Praxis. Stuttgart. Stand: Februar 2011.Google Scholar
  11. Telemediengesetz (TMG) vom 26. Februar 2007 (BGBl. I S. 179), zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28. September 2017 (BGBl. I S. 3530) geändert.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.ErdingDeutschland

Personalised recommendations