Advertisement

Recht

  • Andreas FrodlEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Für Gesundheitseinrichtungen ist insbesondere zu regeln, wie rechtliche Sachverhalte, Probleme und allgemeine Rechtsangelegenheiten bearbeitet werden, wer dafür zuständig ist und erforderliche Klärungen herbeigeführt werden. Dazu sind die rechtlichen Fragestellungen und die Sachverhaltsdarstellungen zweckmäßigerweise in schriftlicher Form festzuhalten.

Literatur

  1. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 2002 (BGBl. I S. 42, 2909; 2003 I S. 738), zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Juli 2017 (BGBl. I S. 2787) geändert.Google Scholar
  2. Sozialgesetzbuch (SGB XI) – Elftes Buch – Vom 26. Mai 1994, BGBl. I S. 1014, 1015), zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2757) geändert.Google Scholar
  3. Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2319), zuletzt durch Artikel 20 Absatz 5 des Gesetzes vom 23. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3234) geändert.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.ErdingDeutschland

Personalised recommendations