Advertisement

Buchführung/Rechnungswesen

  • Andreas FrodlEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Wesentliche Grundlagen für Regelungen zur Buchführung und Gesundheitseinrichtungen sind u. a. die Krankenhaus-Buchführungsverordnung (KHBV) und die Pflege-Buchführungsverordnung (PBV). Die Buchführung in einer Gesundheitseinrichtung ist so zu regeln, dass anhand von Belegen (Patientenzahlungen und -überweisungen, Laborrechnungen, Kassenbons, Kontoauszügen, Buchungsbelegen etc.) und des daraus hervorgehenden Zahlenmaterials alle Geschäftsvorgänge geordnet und lückenlos aufgezeichnet werden.

Literatur

  1. Fallpauschalenvereinbarung. (2018). (FPV 2018) zwischen dem GKV-Spitzenverband, Berlin, und dem Verband der Privaten Krankenversicherung, Köln, gemeinsam und einheitlich sowie der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Berlin.Google Scholar
  2. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Februar 1996 (BGBl. I S. 210), zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1966) geändert.Google Scholar
  3. Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) vom 22. Oktober 1987 (BGBl. I S. 2316), zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 5. Dezember 2011 (BGBl. I S. 2661) geändert.Google Scholar
  4. GKV-Spitzenverband (Hrsg.). (2002). Einvernehmliche Festlegung zwischen den Spitzenverbänden der Pflegekassen und den Verbänden der Leistungserbringerüber Form und Inhalt der Abrechnungsunterlagen sowie Einzelheiten des Datenträgeraustausches gemäß § 105 Abs. 2 SGB XI vom 28.02.2002. Berlin.Google Scholar
  5. GKV-Spitzenverband (Hrsg.). (2018). Information zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Pflegekassen – Datenaustausch im Abrechnungsverfahren nach § 105 SGB XI. Berlin: Informationsbroschüre. Stand: 24.05.2018.Google Scholar
  6. Göb, R. (2000). Inventur und Inventar der Vorräte im Krankenhaus. Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband – BKPV (Hrsg.). Geschäftsbericht 2000. München. 137–157.Google Scholar
  7. Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS). Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen an die obersten Finanzbehörden der Länder zur Abgabenordnung vom 7. November 1995 (- IV A 8 – S 0316 – 52/95- BStBl 1995 I S. 738).Google Scholar
  8. Güssow, J., Greulich, A., & Ott, R. (2002). Beurteilung und Einsatz der Prozesskostenrechnung als Antwort der Krankenhäuser auf die Einführung der DRGs. krp – Kostenrechnungspraxis. Wiesbaden, 46(3), 179–189.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hübner, M. (2010). Pflichtangaben auf einer Arztrechnung. Deutsches Ärzteblatt, 107(28–29), A1424.Google Scholar
  10. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (Hrsg.). (2015). Abrechnungsrichtlinien der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW). Stuttgart. Stand: April 2015.Google Scholar
  11. Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (Hrsg.). (2015). Erstellung, Abgabe und Korrektur der Abrechnung. München: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns. https://www.kvb.de/abrechnung/erstellung-abgabe-korrektur/. Zugegriffen: 12. Juli 2015.
  12. Krankenhaus-Buchführungsverordnung (KHBV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. März 1987 (BGBl. I S. 1045), zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 21. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3076) geändert.Google Scholar
  13. Pflege-Buchführungsverordnung (PBV) vom 22. November 1995 (BGBl. I S. 1528), zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 21. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3076) geändert.Google Scholar
  14. Raab, E. (2014). Abrechnungsprüfung im Krankenhaus – Aktuelle Rechtsprechung aus erster Hand. KU Gesundheitsmanagement, 83(2), 76–77.Google Scholar
  15. Sozialgesetzbuch (SGB V) – Fünftes Buch – (Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477, 2482), zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. August 2017 (BGBl. I S. 3214) geändert.Google Scholar
  16. Sozialgesetzbuch (SGB XI) – Elftes Buch – Vom 26. Mai 1994, BGBl. I S. 1014, 1015), zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2757) geändert.Google Scholar
  17. Umsatzsteuergesetz (UStG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. Februar 2005 (BGBl. I S. 386), zuletzt durch Artikel 11 Absatz 35 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745) geändert.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.ErdingDeutschland

Personalised recommendations