Advertisement

Die neue tiefenpsychologische Markenfunktion

  • Gert Gutjahr
Chapter

Zusammenfassung

Der Erfolg starker Marken beruht auf einer impliziten Heuristik, die zu einer kortikalen Entlastung führt. Dies geschieht in Bruchteilen von Sekunden und ist nur möglich, weil ein umfangreiches implizites Markenwissen zur Verfügung steht. Es entsteht im Verlauf der unbewussten Markenbildung, vollzieht sich unbewusst, unvermeidlich und fortlaufend (Ahlert 2005). Deshalb sind starke Marken meist auch alte Marken, durchschnittlich 90 Jahre alt.

Literatur

  1. Ahlert, D. (2005). Das Markenverständnis des brandsboard. In Brandsboard e. V., Neue Ansätze in Markenforschung und Markenführung (S. 7–10). Planung & Analyse. Frankfurt a. M.: Wissen.Google Scholar
  2. Campbell, J. (1993). The hero with a thousand faces. London: Fontana Press.Google Scholar
  3. Herbrand, N. O., & Röhrig, S. (Hrsg.). (2006). Die Bedeutung der Tradition für die Markenkommunikation. Stuttgart: Edition neues Fachwissen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Gert Gutjahr
    • 1
  1. 1.MannheimDeutschland

Personalised recommendations