Advertisement

Soziales Kapital beim Übergang in die berufliche Ausbildung

  • Kerstin Hoenig
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem die beiden vergangenen Kapitel Effekte sozialer Schließung und Bezugsgruppeneffekte im vorschulischen und schulischen Bereich betrachtet haben, widmet sich dieses Kapitel dem Übergang von der Sekundarstufe I in die Berufsausbildung. Im deutschen Kontext der dualen Berufsausbildung kann die Suche nach einem Ausbildungsplatz sowohl als Bildungs- als auch als Arbeitsmarktentscheidung betrachtet werden. Damit liegt sie im Spannungsfeld zweier unterschiedlicher Paradigmen in der Sozialkapitalliteratur: dem Ressourcen-Ansatz, der vor allem in der Arbeitsmarktforschung Anwendung findet (Granovetter, 1973; Lin, 2001), und den in der Bildungsforschung verbreiteteren verschiedenen Ansätzen zu normativen Einflussprozessen (Coleman, 1988; Sewell u. a., 1970).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.(LIfBi) Abteilung 2Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.VBambergDeutschland

Personalised recommendations