Advertisement

Das Bildungssystem und die vorbeugende Sozialpolitik

  • Sybille Stöbe-BlosseyEmail author
  • Karola Köhling
  • Philipp Hackstein
  • Marina Ruth
Chapter

Zusammenfassung

Der – nicht erst seit dem Einsetzen der Debatte um Digitalisierung und „Arbeit 4.0“ – allgemein postulierte Bedarf an höheren Qualifikationen stellt wachsende Anforderungen an die Bildung: „Kennzeichen der heutigen Wissensgesellschaft sind (…) Fähigkeiten im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken und ein Metawissen für die Beschaffung, Verwendung und Produktion von Informationen.“ (Allmendinger/Ebner/Nikolai 2010: 171; vgl. auch Rohrbach 2007) Um diesen Anforderungen zu genügen, ist der Prozess des Lernens für das Individuum von hoher Relevanz – Bildung ist in hohem und weiter zunehmendem Maße „Eintrittsbillet für den Arbeitsmarkt“ (Bosch 1998) und darüber hinaus auch Voraussetzung für die Teilhabe in anderen gesellschaftlichen Bereichen – vom wirtschaftlichen und kulturellen Leben bis hin zu Politik und Demokratie.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Sybille Stöbe-Blossey
    • 1
    Email author
  • Karola Köhling
    • 1
  • Philipp Hackstein
    • 1
  • Marina Ruth
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations