Advertisement

Die Entwicklung der Selbstregulation über die Lebensspanne

  • Werner GreveEmail author
  • Tamara Thomsen
Chapter

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag argumentiert für eine lebensspannenübergreifende Entwicklungsperspektive auf Selbststeuerung, in der Prozesse der Selbstregulation nicht nur in verschiedenen Lebensabschnitten untersucht werden, sondern vor allem die Bedeutung von Selbstregulation für den Verlauf lebenslanger Entwicklung einschließlich möglicher Veränderungen selbstregulativer Prozesse betont wird. Dazu werden zunächst einige begriffliche Vorüberlegungen zu unterschiedlichen Bedeutungsvarianten von „Selbstregulation“ diskutiert. Im zweiten Schritt wird die „aktionale“ Entwicklungsperspektive eingeführt werden, die einen theoretischen Rahmen für die Klärung der Rolle von Selbstregulation in der menschlichen Entwicklung bietet. Im dritten Schritt kann vor diesem Hintergrund der Vorteil einer Prozessperspektive auf menschliche Entwicklung gerade mit Blick auf Prozesse der Selbstregulation diskutiert werden. Im vierten Abschnitt sollen dann erste Überlegungen zu den Entwicklungsbedingungen und der Entwicklung der Selbstregulation aus einer Lebensspannenperspektive vorgestellt werden. Ein letzter Abschnitt wendet diese Überlegungen dann auf einige der konzeptuellen Schwierigkeiten des Begriffs der Selbstregulation an.

Schlüsselwörter

Selbstregulation Selbst-Regulation Entwicklung Lebensspanne Entwicklungspsychologie Infiniter Regress Selbstreferenzialität 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PsychologieUniversität HildesheimHildesheimDeutschland

Personalised recommendations